Sándor Rozsnyói

Sándor Rozsnyói [ˈʃaːndor ˈroʒɲoː.i] (* 24. November 1930 in Zalaegerszeg; † 2. September 2014) war ein ungarischer Leichtathlet, der 1954 Europameister wurde und zwei offizielle Weltrekorde im 3000-Meter-Hindernislauf aufstellte.

Bei einer Körpergröße von 1,85 m betrug sein Wettkampfgewicht 71 kg.

mehr zu "Sándor Rozsnyói" in der Wikipedia: Sándor Rozsnyói

Sport

Leichtathletik:
thumbnail
Sandor Rozsnyoi, Ungarn, lief die 3000 m Hindernis der Herren in 8:35,6 min.

1956

Bestzeit:
thumbnail
1500 Meter: 3:46,4 Minuten

1956

Bestzeit:
thumbnail
3000 Meter Hindernis: 8:35,6 Minuten

1956

Bestzeit:
thumbnail
5000 Meter: 14:14,0 Minuten
Leichtathletik:
thumbnail
Sándor Rozsnyói, Ungarn, lief die 3000 Meter Hindernis der Herren in 8:49,6 min.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Sándor Rozsnyói stirbt. Sándor Rozsnyói war ein ungarischer Leichtathlet, der 1954 Europameister wurde und zwei offizielle Weltrekorde im 3000-Meter-Hindernislauf aufstellte.
Geboren:
thumbnail
Sándor Rozsnyói wird in Zalaegerszeg geboren. Sándor Rozsnyói ist ein ehemaliger ungarischer Leichtathlet, der 1954 Europameister wurde und zwei offizielle Weltrekorde im 3000-Meter-Hindernislauf aufstellte.

thumbnail
Sándor Rozsnyói starb im Alter von 83 Jahren. Sándor Rozsnyói wäre heute 87 Jahre alt. Sándor Rozsnyói war im Sternzeichen Schütze geboren.

"Sándor Rozsnyói" in den Nachrichten