São Tomé

São Tomé ist die Hauptstadt des afrikanischen Inselstaates São Tomé und Príncipe und die Hauptstadt der Provinz São Tomé und des Distrikts Água Grande. Die Stadt ist nach dem heiligen Apostel Thomas benannt. Landessprache ist Portugiesisch, mit einer verhältnismäßig großen kreolischen Minderheit.

Die Hafenstadt liegt an der Nordostküste der Insel São Tomé im Golf von Guinea. Von hier aus werden hauptsächlich landwirtschaftliche Produkte wie Bananen, Kakao und Kopra exportiert.

mehr zu "São Tomé" in der Wikipedia: São Tomé

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Francisco José Tenreiro stirbt in Lissabon, Portugal. Francisco José Tenreiro de Vasques war ein saotomeasischer Geograph, Lyriker, Essayist und Politiker. Es ist einer der bedeutendsten Dichter São Tomés und Principes überhaupt.
thumbnail
Geboren: Miguel Trovoada wird in São Tomé geboren. Miguel dos Anjos da Cunha Lisboa Trovoada war Premierminister (1975–1979) und Präsident (1991–2001) von São Tomé und Príncipe.
thumbnail
Geboren: Francisco José Tenreiro wird auf der Insel São Tomé, São Tomé und Príncipe geboren. Francisco José Tenreiro de Vasques war ein saotomeasischer Geograph, Lyriker, Essayist und Politiker. Es ist einer der bedeutendsten Dichter São Tomés und Principes überhaupt.
thumbnail
Gestorben: Caetano da Costa Alegre stirbt. Caetano da Costa Alegre war ein portugiesischer Dichtersaotomensischer Herkunft.
thumbnail
Geboren: Caetano da Costa Alegre wird geboren. Caetano da Costa Alegre war ein portugiesischer Dichtersaotomensischer Herkunft.

Tagesgeschehen

thumbnail
São Tomé/São Tomé und Príncipe: Bei der Stichwahl um das Präsidentschaftsamt gewinnt Manuel Pinto da Costa mit 53 % der Wählerstimmen, während sein Kontrahent Evaristo Carvalho 47 % erlangt.
thumbnail
São Tomé/São Tomé und Príncipe: Bei der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen erhält Manuel Pinto da Costa 36%, Evaristo de Carvalho 22%, während Delfim Neves und Maria das Neves jeweils 14% der Wählerstimmen erlangen. Manuel Pinto da Costa und Evaristo de Carvalho werden sich am 7. August 2011 einer Stichwahl stellen.
thumbnail
São Tomé/São Tomé und Príncipe. Die Putschisten kündigen einen Tag nach dem Putsch eine Übergangsregierung und Neuwahlen an.
thumbnail
São Tomé/São Tomé und Príncipe. Das Militär verhaftet Ministerpräsidentin Maria das Neves und einige Minister. Der Putsch wird vom Leiter des militärischen Ausbildungszentrums, Major Fernando Pereira, angeführt.

"São Tomé" in den Nachrichten