Südkorea

Die Republik Korea (kor.대한민국, 大韓民國, [ˈtɛ̝ːɦa̠nminɡuk̚], Daehan Minguk), teilweise Südkorea genannt, liegt in Ostasien und nimmt den südlichen Teil der Koreanischen Halbinsel ein. Als einzige Landgrenze, mit 243 km Länge, besteht faktisch nur die Grenze zum nördlichen Nachbarn Nordkorea. Die beiden Nachfolgestaaten Chōsens wurden 1948 im aufkommenden Kalten Krieg gegründet; der folgende Koreakrieg zementierte die Teilung Koreas. Der Norden wurde sozialistisch und autokratisch, während im kapitalistischen, diplomatisch nach Westen orientierten Südkorea mit der Zeit eine parlamentarische Demokratie etabliert werden konnte. Im Westen grenzt Südkorea an das Gelbe (in Südkorea: Westmeer), im Süden an das Ostchinesische und im Osten an das Japanische Meer (in Südkorea: Ostmeer).

Mit rund 51,5 Millionen Einwohnern zählt Südkorea zu den dicht besiedelten Staaten und zu den 30 bevölkerungsreichsten Staaten der Erde. Etwa die Hälfte der Einwohner lebt im Großraum der Hauptstadt Seoul, einer Weltstadt mit der viertgrößten Wirtschaft weltweit. Über zwei Millionen Menschen leben jeweils in den Städten Busan, Incheon und Daegu.

mehr zu "Südkorea" in der Wikipedia: Südkorea

Austragungsorte Weltmeisterschaften

1999

thumbnail
Seoul (Korea Sud? Südkorea) (Fechtweltmeisterschaften)

Maskottchen im Sport > Fußball-Weltmeisterschaften

2002

thumbnail
Japan & Südkorea: „Ato“, „Kaz“ und „Nik“ (drei computeranimierte Gestalten) (Maskottchen)

Ereignisse > Kulturelle und sportliche Ereignisse

2002

thumbnail
Fußball-Weltmeisterschaft in Südkorea und Japan (Heisei-Zeit)

Finalistin (10) > Einzel (6)

2004

thumbnail
Korea Sud? Südkorea, Seoul (Hart) (Niederlage gg. Russland Marija Scharapowa 6:1, 6:1) (Marta Domachowska)

Teilnahme Japans an den Ostasienmeisterschaften

2005

thumbnail
in Südkorea – Zweiter (Japanische Fußballnationalmannschaft)

Eisschnelllauf

thumbnail
und 20. Januar -39. Eisschnelllauf-Sprintweltmeisterschaft in Heerenveen. Bei den Frauen entscheidet Jenny Wolf aus Deutschland den Wettbewerb für sich. Den Wettbewerb der Männer entscheidet Lee Kyou-hyuk aus Südkorea für sich.

Curling

2009

thumbnail
21. März bis 29. März -Im koreanischenGangneung findet die Curling-Weltmeisterschaft der Frauen statt. Im Finale schlägt das Team aus China die Schwedinnen mit 8:6.

Snowboard

thumbnail
bis 25. Januar -In der südkoreanischen Provinz Gangwon findet die 8. Snowboard-Weltmeisterschaft statt. Bei den Männern gehen die Titel an den Österreicher Markus Schairer im Snowboardcross, Jasey-Jay Anderson aus Kanada im Parallel-Riesenslalom, Benjamin Karl aus Österreich im Parallelslalom, Ryō Aono aus Japan im Halfpipe-Wettbewerb und Markku Koski aus Finnland im Big Air.

Biathlon

thumbnail
bis 22. Februar -Im südkoreanischenPyeongchang finden die 43. Biathlon-Weltmeisterschaften statt.

Schießsport

thumbnail
bis 9. Oktober -Im südkoreanischenUlsan findet die Weltmeisterschaft im Bogenschießen statt.

Taekwondo

2011

thumbnail
Taekwondo-Weltmeisterschaften 2011 vom 1. bis 6. Mai in Gyeongju, Südkorea

Sport

thumbnail
–1. September: 38. Ruder-Weltmeisterschaften auf dem Tangeum-See in Chungju, Südkorea
thumbnail
China bezwingt Südkorea im Finale der Tischtennis-WM. Deutschland wird Dritter.
thumbnail
bis 30. Juni: 17. Fußball-WM in Japan und Südkorea; Brasilien gewinnt das Endspiel gegen Deutschland mit 2:0 Toren und wird zum fünften Mal Weltmeister. Ein Großteil der Favoriten wie Frankreich und Argentinien kommen nicht über die Vorrunde hinaus.
thumbnail
bis 2. Oktober: XXIV. Olympische Sommerspiele in Seoul/Südkorea. Steffi Graf gewinnt dabei nach dem Grand Slam auch das olympische Tennisturnier. Diese Leistung wird Golden Slam genannt.

Ereignisse > Sport

2014

thumbnail
16. Asienspiele in Incheon, Südkorea (2010er)

"Südkorea" in den Nachrichten