Süleyman I.

Süleyman I. (سليمان / Süleymān, genannt „der Prächtige“ und später قانونی / Ḳānūnī / ‚der Gesetzgebende‘; * 6. November 1494, 27. April 1495 oder Mai 1496 in Trabzon; † 7. September 1566 vor Szigetvár) regierte von 1520 bis 1566 als der zehnte Sultan des Osmanischen Reiches und gilt als einer der bedeutendsten Osmanenherrscher. Während der mehr als vierzigjährigen Herrschaftszeit Sultan Süleymans I. erreichten die geographische Ausdehnung und die Macht des Reiches ihren Höhepunkt.

mehr zu "Süleyman I." in der Wikipedia: Süleyman I.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Süleyman I. stirbt vor Szigetvár. Süleyman I., ‏سليمان‎? / Süleymān, genannt „der Prächtige“ und später ‏قانونی‎? / Ḳānūnī? /‚der Gesetzgebende‘ ; regierte von 1520 bis 1566 als der zehnte Sultan des Osmanischen Reiches und gilt als einer der bedeutendsten Osmanenherrscher. Während der mehr als vierzigjährigen Herrschaftszeit Sultan Süleymans? I. erreichten die geographische Ausdehnung und die Macht des Reiches ihren Höhepunkt.
thumbnail
Geboren: Süleyman I. wird , 27. April 1495 oder Mai 1496 in Trabzon geboren. Süleyman I., ‏سليمان‎? / Süleymān, genannt „der Prächtige“ und später ‏قانونی‎? / Ḳānūnī? /‚der Gesetzgebende‘ ; regierte von 1520 bis 1566 als der zehnte Sultan des Osmanischen Reiches und gilt als einer der bedeutendsten Osmanenherrscher. Während der mehr als vierzigjährigen Herrschaftszeit Sultan Süleymans? I. erreichten die geographische Ausdehnung und die Macht des Reiches ihren Höhepunkt.

thumbnail
Süleyman I. starb im Alter von 71 Jahren. Süleyman I. war im Sternzeichen Skorpion geboren.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Eine osmanische Flotte unter Süleyman I. beginnt mit der Belagerung der vom Johanniterorden gehaltenen Insel Rhodos.

Belagerung von Rhodos

thumbnail
Die Belagerung von Rhodos durch das Osmanische Reich endet nach einem halben Jahr mit der Einnahme der Insel durch Sultan Süleyman I.. Die Ritter des Johanniterordens erhalten freies Geleit und lassen sich später auf der Insel Malta nieder. Sie werden deshalb auch bis heute die Ritter vom Malteserorden, kurz Malteser genannt.
thumbnail
Sultan Süleyman I. trifft vor Rhodos ein, um persönlich das Kommando über seine Truppen zu übernehmen.

Ungarn / Osmanisches Reich

thumbnail
Die Türken unter Süleyman dem Prächtigen siegen in der Schlacht bei Mohács über die Ungarn. Ludwig II., König von Ungarn und Böhmen, ertrinkt auf der Flucht. Durch Erbfolge beziehungsweise Wahl (in Böhmen) fallen die Königreiche an seinen Schwager Ferdinand I. aus dem Haus Habsburg.

Erste Wiener Türkenbelagerung

thumbnail
Die Erste Belagerung von Wien durch die Osmanen unter Süleyman I. als Höhepunkt des Ersten Österreichischen Türkenkrieges beginnt. Sie endet am 14. Oktober mit dem Abzug der Belagerer.

Europa

1532

Türkenkriege in Europa:
thumbnail
September: Ein kaiserliches Entsatzheer von ca. 80.000 Mann veranlasst das vor Wien stehende Heer Sultan Süleyman I. zum Rückzug.
Osteuropa:
thumbnail
Belgrad wird nach knapp zweimonatiger Belagerung durch die ottomanische Armee von Süleyman I. eingenommen.

Politik & Weltgeschehen

1537

Außenpolitik:
thumbnail
Tagebuch des siebenten Feldzugs Süleymans I. gegen Awlona

1533

Außenpolitik:
thumbnail
Tagebuch des sechsten Feldzugs Süleymans I. gegen Siebenbürgen

1529

Außenpolitik:
thumbnail
Tagebuch des vierten Feldzugs Süleymans I. nach Wien

1526

Außenpolitik:
thumbnail
Tagebuch des zweiten ungarischen Feldzugs Süleymans I.

1521

Außenpolitik:
thumbnail
Tagebuch des ersten ungarischen Feldzugs Süleymans I.

Asien

1555

thumbnail
Mit dem Frieden von Amasya endet der seit 1532 dauernde Osmanisch-Safawidische Krieg. Der unterlegene persische Herrscher Tahmasp I. muss dem Osmanischen Reich unter Süleyman I. zahlreiche territoriale Zugeständnisse machen. Es folgt eine 30-jährige Friedensperiode zwischen Osmanen und Safawiden.

Osmanisches Reich

1566

thumbnail
Die Belagerung von Szigetvár durch die Truppen des Osmanischen Reiches dauert vom 6. August bis 8. September und endet nach zähem Kampf mit der türkischen Einnahme der Burg. Während der Belagerung stirbt SultanSüleyman der Prächtige. Nach seinem Tod wird Selim II. (genannt Mest „der Trunkene“) Sultan des Osmanischen Reichs
thumbnail
Truppen von Suleiman I. erobern Bagdad.

1520

thumbnail
Der seit 1512 herrschende Selim I., Sultan des Osmanischen Reiches, stirbt am 22. September. Sein Nachfolger wird sein Sohn Süleyman I. der Prächtige, der bis 1566 regieren wird und unter dessen Herrschaft das Osmanische Reich endgültig zur Weltmacht aufsteigt.

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Rundfunk: Der türkische Sender Show TV beginnt mit der Ausstrahlung von 80 Teilen der historisch-fiktionalen Serie Muhteşem Yüzyıl ("Das prächtige Jahrhundert") die die türkisch-osmanische Geschichte des 16. Jahrhunderts und das Leben Süleyman I. behandelt. Vor allem die expliziete Darstellung von Haremszenen und Intrigen sorgt in der Türkei für Aufsehen bis hin zu Demonstrationen gegen den Sender. Die Produktion erfreut sich großen Erfolges und wird von Fernsehsendern in der arabischen Welt, aber auch in Ländern Südosteuropas übernommen.
thumbnail
Serienstart: Muhteşem Yüzyıl (Das prächtige Jahrhundert) ist eine historische Fernsehserie über das Leben von Sultan Süleyman dem Prächtigen. Als sie im Januar 2011 in der Türkei erstausgestrahlt wurde, löste sie im Land eine hitzige Diskussion über ihre Darstellung von Vielweiberei und Sklaverei aus.

"Süleyman I." in den Nachrichten