SK Rapid Wien

Der Sportklub Rapid, kurz SCR (1899–1978 Sportclub „Rapid“ (SCR)), ist ein österreichischer Fußballklub, der in der Bundesliga spielt und im Allianz Stadion im Wiener Stadtteil Hütteldorf beheimatet ist. Der Verein trägt die Farben Grün und Weiß.

Der Sportklub Rapid wurde im Jahre 1897 als „1. Wiener Arbeiter Fußballklub“ ins Leben gerufen. Den Namen „Rapid“ übernahm der Klub bereits am 8. Jänner 1899, die ursprünglich blau-roten Farben wurden sechs Jahre später durch die heutigen ersetzt. Der Verein errang bisher 32 österreichische Meistertitel und ist damit Rekordmeister. Außerdem konnte er international mit dem Sieg im Mitropapokal 1930 und 1951 sowie mit dem zweimaligen Erreichen des Finales des Europapokals der Pokalsieger 1985 und 1996 bedeutende Erfolge feiern. 1938 und 1941, zur Zeit des Nationalsozialismus, wurde Rapid zudem Deutscher Pokalsieger bzw. Deutscher Fußballmeister. Seit der ersten österreichischen Meisterschaftssaison 1911/12 spielt der Verein immer erstklassig. Die Profifußballabteilung wurde zum 1. Juli 2016 in die SK Rapid GmbH ausgegliedert, deren einziger Gesellschafter der Verein ist.

mehr zu "SK Rapid Wien" in der Wikipedia: SK Rapid Wien

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Walter Glechner stirbt in Wien. Walter „Bubi“ Glechner war ein österreichischer Fußballspieler. Der langjährige Kapitän des SK Rapid Wien holte mit dem Verein vier Meistertitel und spielte in der österreichischen Nationalmannschaft.
thumbnail
Gestorben: Max Merkel stirbt in Putzbrunn, Deutschland. Max Merkel war ein österreichischer Fußballspieler und -trainer. Als Aktiver feierte er seine größten Erfolge bei Rapid Wien, als Trainer konnte er neben Rapid auch den TSV 1860 München, den 1. FC Nürnberg und Atlético Madrid zum Meister machen. Nach seiner Trainerlaufbahn schrieb er zahlreiche Bücher über Fußball und war als Zeitungskolumnist aktiv.
thumbnail
Gestorben: Toni Fritsch stirbt in Wien. Anton „Toni“ Fritsch, war ein österreichischer Fußballspieler beim SK Rapid Wien und ein American-Football-Spieler in der National Football League (NFL), wo er als Kicker mit den Dallas Cowboys den Super Bowl VI gewann.
thumbnail
Geboren: Philipp Malicsek wird in Wien geboren. Philipp Malicsek ist ein österreichischer Fußballspieler. Seit 2016 spielt er für den SK Rapid Wien in der österreichischen Fußball-Bundesliga.
thumbnail
Geboren: Joelinton wird in Aliança, Pernambuco geboren. Joelinton Cassio Apolinário de Lira, kurz Joelinton, ist ein brasilianischer Fußballspieler. Der Stürmer steht beim deutschen Bundesligisten TSG 1899 Hoffenheim unter Vertrag und spielt auf Leihbasis beim österreichischen Bundesligisten SK Rapid Wien.

Kunst & Kultur

2003

thumbnail
Kultur und Sehenswürdigkeiten > Regelmäßige Veranstaltungen: Der FC Ostrach veranstaltet jeweils zu Pfingsten ein internationales A-Jugendturnier mit Jugendmannschaften renommierter Profi-Vereine. 2010 nahmen beim 40. Internationaler Yokohama-Cup, dem drittgrößten U 19-Jugendturnier in Europa, Vereine wie FC Kopenhagen, SK Rapid Wien, Bechem Chelsea, Team Vaud und Viktoria Pilsen, aus Deutschland VfL Bochum, VfB Stuttgart und der 1. FC Kaiserslautern teil. Turniersieger war von 2006 bis 2009 viermal in Folge der VfL Bochum. Viele Teilnehmer am Internationalen U? 19-Junioren-Yokohama-Cup sind später Profifußballer geworden, zum Beispiel Lukas Podolski , Kevin Kurányi (2000), Mehmet Scholl (1989) und Sol Campbell (1993).

Stationen als Spieler

1981

thumbnail
1989: SK Rapid Wien (Gerald Willfurth)

Station

2005

thumbnail
Rapid Wien (Vladimír Labant)

Impressionen

2005

thumbnail
Choreographie beim CL-Spiel gegen Rapid Wien (FC Brügge)

Bundessprecher

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2009

Projekte (Auszüge):
thumbnail
Gesamtorganisation und Vermarktung des Wiener Stadthallenturniers für den SK Rapid Wien und den FK Austria Wien (Heinz Palme)

1908

Daten und Statistiken > Besondere Spiele:
thumbnail
Testspiel gegen SK Rapid Wien 1:2 (1. FC Pforzheim)
Vereinsgründungen:
thumbnail
In einer Vereinskrisensitzung wegen der zahlreichen Niederlagen wird der im Vorjahr gegründete 1. Wiener Arbeiter-Fußball-Club in Sportklub Rapid umbenannt. An der Niederlagenserie des Vereins ändert das vorläufig nichts.

Tagesgeschehen

thumbnail
Wien/Österreich: Letzter Spieltag der tipp3-Bundesliga 2009/10. Meister wird Red Bull Salzburg vor Austria Wien und Rapid Wien; Austria Kärnten steigt in die Erste Liga ab.
thumbnail
Österreich: Der SK Rapid Wien wird mit einem 3:0 Heimsieg gegen den SCR Altach frühzeitig Österreichischer Fußballmeister.

Sport

2013

Spieler > Trainer:
thumbnail
Peter Schöttel Juni 2011–April

2011

Spieler > Trainer:
thumbnail
Peter Pacult September 2006–April

2011

Spieler > Trainer:
thumbnail
Zoran Barisic April –Mai

2006

Spieler > Trainer:
thumbnail
Georg Zellhofer Jänner –August

2001

Spieler > Trainer:
thumbnail
Peter Persidis

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2014

thumbnail
Erfolg > National: 25× Österreichischer Vizemeister: 1914, 1918, 1928, 1933, 1934, 1947, 1949, 1950, 1958, 1959, 1965, 1966, 1973, 1977, 1978, 1984, 1985, 1986, 1997, 1998, 1999, 2001, 2009, 2012

2009

thumbnail
Persönliche Erfolge: Vierter Offizieller im Spiel SK Rapid Wien gegen FC Liverpool am 19.? Juli (Christian Dintar)

2008

thumbnail
Erfolg: Österreichischer Meister mit SK Rapid Wien (Hannes Eder (Fußballspieler))

2008

thumbnail
Erfolg > National: 32× Österreichischer Meister: 1912, 1913, 1916, 1917, 1919, 1920, 1921, 1923, 1929, 1930, 1935, 1938, 1940, 1941, 1946, 1948, 1951, 1952, 1954, 1956, 1957, 1960, 1964, 1967, 1968, 1982, 1983, 1987, 1988, 1996, 2005

2005

thumbnail
Erfolg > International: 2× Teilnahme an der Champions League: 1996

"SK Rapid Wien" in den Nachrichten