SMS Seeadler (Schiff, 1878)

Die SMS Seeadler war ein Hilfskreuzer der Kaiserlichen Marine (1916 bis 1917) und eines der letzten Segelschiffe im Kriegseinsatz. Der dreimastige Windjammer wurde von Deutschland im Seekrieg des Ersten Weltkrieges verwendet.

mehr zu "SMS Seeadler (Schiff, 1878)" in der Wikipedia: SMS Seeadler (Schiff, 1878)

Liste der Kolonien und Schutzgebiete des Deutschen Kaiserreiches > Sonstige Gebiete

1917

thumbnail
Informelle Kolonie Cäcilieninsel, Kaperfahrt des Grafen von Luckner mit dem Hilfskreuzer Seeadler (Deutsche Kolonien und Schutzgebiete)

Von der SMS Seeadler aufgebrachte Schiffe > Freigegebene Schiffe

1917

thumbnail
Cambronne, 1.833 BRT, französische Bark (1907; Reederei A. D. Bordes & Fils), aufgebracht, Ladung (Salpeter) durch Wasser unbrauchbar gemacht, ohne Bramstengen und Ersatzsegel mit 263 Gefangenen freigegeben am 21. März, angekommen in Rio de Janeiro, Brasilien, am 30. März

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Felix Graf von Luckner stirbt in Malmö. Felix Nikolaus Alexander Georg Graf von Luckner war ein deutscher Seeoffizier, Kommandant des HilfskreuzersSMS Seeadler im Ersten Weltkrieg und Schriftsteller.
Geboren:
thumbnail
Felix Graf von Luckner wird in Dresden geboren. Felix Nikolaus Alexander Georg Graf von Luckner war ein deutscher Seeoffizier, Kommandant des HilfskreuzersSMS Seeadler im Ersten Weltkrieg und Schriftsteller.

"SMS Seeadler (Schiff, 1878)" in den Nachrichten