SS-Hauptsturmführer

Der SS-Hauptsturmführer (kurz: Hstuf; Ansprache: Hauptsturmführer) war im Deutschen Reich ein Offiziersrang der Schutzstaffel (SS) in der Dienstgradgruppe der Hauptleute.

Dieser Dienstgrad wurde 1931 als SS-Sturmhauptführer eingeführt und 1935 in SS-Hauptsturmführer umbenannt.

mehr zu "SS-Hauptsturmführer" in der Wikipedia: SS-Hauptsturmführer

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Reinhard Spitzy stirbt in Maria Alm am Steinernen Meer. Reinhard N. Spitzy war ein ehemaliger SS-Hauptsturmführer (ab 1938), österreichischer beziehungsweise deutscher Diplomat, NS-Funktionär und persönlicher Referent Ribbentrops.
thumbnail
Gestorben: Bruno Beger stirbt in Königstein im Taunus. Bruno Beger war ein deutscher Anthropologe und war Hauptsturmführer der SS.
thumbnail
Gestorben: Karl Nicolussi-Leck stirbt in Bozen. Karl Nicolussi-Leck war Propagandist des Nationalsozialismus in Südtirol und während des Zweiten Weltkriegs Offizier der Waffen-SS, zuletzt im Rang eines SS-Hauptsturmführers. Nach 1945 war er Unternehmer und Kunstsammler.
thumbnail
Gestorben: Heinz Baumkötter stirbt. Heinrich Friedrich Wilhelm Baumkötter , genannt Heinz Baumkötter war ein deutscher SS-Hauptsturmführer und KZ-Arzt in den Konzentrationslagern Mauthausen, Natzweiler-Struthof und Sachsenhausen. Er führte zahlreiche pseudomedizinische Experimente an Häftlingen durch.

2001

thumbnail
Gestorben: Kurt Borm stirbt in Suderburg. Kurt Walter Werner Borm war im nationalsozialistischen Deutschen ReichSS-Hauptsturmführer und im Rahmen der Aktion T4 als Arzt in der NS-Tötungsanstalt Sonnenstein in Pirna sowie als Mitarbeiter in der Zentraldienststelle-T4 in Berlin tätig.

Übersicht der Dienstränge > Dienstränge der SS im Vergleich zu SA und Heer

1931

thumbnail
Schaffung der Dienstgrade Sturmhauptführer für SA und SS als Äquivalent zu Hauptmann der Wehrmacht. 1935 Umbenennung in SS-Hauptsturmführer bzw. 1939/40 in SA-Hauptsturmführer. (Organisationsstruktur der SS)

Beförderungen Sipo

1933

thumbnail
SS-Hauptsturmführer, 12. Juni (Bruno Streckenbach)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1940

Werdegang:
thumbnail
SS-Hauptsturmführer am 1. September (Hugo Kraas)

"SS-Hauptsturmführer" in den Nachrichten