Saab 9-5

Der Saab 9-5 war ein vom schwedischen Fahrzeughersteller Saab gebautes Pkw-Modell der oberen Mittelklasse, das von Sommer 1997 bis Ende 2011 hergestellt wurde. Es ersetzte den seit Frühjahr 1985 angebotenen Saab 9000 und war zunächst als Stufenhecklimousine erhältlich, ab Anfang 1999 auch als „Sport-Combi“.

Die zweite Generation des 9-5 wurde im Sommer 2010 eingeführt. Das neue Fahrzeug war an sich schon länger fertig konstruiert, jedoch kam es aufgrund des Eigentümerwechsels von Saab zu Verzögerungen. Im April 2011 wurde die Produktion unterbrochen und im Dezember 2011 beendet. Ursache ist Saabs Insolvenz und die Weigerung General Motors, Saabs neuem Eigentümer Lizenzen für das Modell zu erteilen.

mehr zu "Saab 9-5" in der Wikipedia: Saab 9-5

Rundfunk, Film & Fernsehen

2003

Film > Schauspiel:
thumbnail
Der Ärgermacher (Steffen Jürgens (Schauspieler))

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2003

Typ YS3E (1997–2010) > Ehrung:
thumbnail
Sicherstes Auto – Folksam (Versicherung, Schweden)

2001

Typ YS3E (1997–2010) > Ehrung:
thumbnail
bestes Auto (Klasse von $ 30.000–35.000) – American Automobile Association

1999

Typ YS3E (1997–2010) > Ehrung:
thumbnail
schwedischer Designpreis – Schwedische Gesellschaft für Fahrzeuge und Design

1998

Typ YS3E (1997–2010) > Ehrung:
thumbnail
bestes importiertes Auto der Oberen Mittelklasse – Auto, Motor und Sport

Tagesgeschehen

thumbnail
Detroit/Vereinigte Staaten: General Motors entlässt das schwedische Tochterunternehmen Saab Automobile in die geordnete Abwicklung und verkauft Baurechte für die Motor- und Getriebetechnik sowie die Produktionsanlagen für das Modell Saab 9-5 an das chinesische Staatsunternehmen Beijing Automobile Works. Zuvor waren Verhandlungen zur Übernahme mit Spyker und Koenigsegg gescheitert. Am 22. Dezember legt Spyker ein neues Angebot zur Übernahme von Saab vor.

"Saab 9-5" in den Nachrichten