Saalfeld/Saale

Saalfeld/Saale ist eine Stadt in Thüringen. Sie ist die Kreisstadt des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt im Südosten des Bundeslandes und liegt in einem etwa 250 km² großen Verdichtungsgebiet mit 75.000 Einwohnern, zu dem unter anderem auch die Städte Rudolstadt und Bad Blankenburg gehören. Die drei Städte kooperieren im Rahmen des „Städtedreiecks Saalebogen“ miteinander. Saalfeld liegt an der Saale in der Mitte des Saalebogens. Südwestlich der Stadt beginnt das Thüringer Schiefergebirge. Bekannteste Sehenswürdigkeit sind die Feengrotten. Außerdem ist die Stadt ein bedeutender Eisenbahnknoten. Saalfeld ist als Mittelzentrum mit Teilfunktionen eines Oberzentrums eingestuft. Es bildet gemeinsam mit Rudolstadt und Bad Blankenburg ein tripolares Zentrum.

mehr zu "Saalfeld/Saale" in der Wikipedia: Saalfeld/Saale

Politik & Weltgeschehen

2001

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Zalewo (Saalfeld) (Polen) seit

1996

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Samaipata (Bolivien) seit

1988

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Kulmbach (Bayern) seit

1974

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Sokolov (Falkenau an der Eger) (Tschechien) seit

1964

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Stains (Frankreich) seit

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Bruno Carstens stirbt in Saalfeld, Thüringen. Bruno Carstens war ein deutscher Schauspieler. Er war der erste Fernsehkommissar der Deutschen Demokratischen Republik.
thumbnail
Geboren: Susann Müller wird in Saalfeld/Saale geboren. Susann Müller ist eine deutsche Handballspielerin.
thumbnail
Geboren: Maik Kowalleck wird in Saalfeld/Saale geboren. Maik Kowalleck ist ein deutscher Politiker (CDU) und seit 2009 Mitglied des Thüringer Landtags.
thumbnail
Geboren: Marko Wolfram wird in Saalfeld/Saale geboren. Marko Wolfram ist ein deutscher Kommunalpolitiker (SPD) und amtierender Landrat des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt.
thumbnail
Gestorben: Kurt Säuberlich stirbt in Saalfeld. Kurt Säuberlich war ein deutscher Metallurg.

Religion

1071

thumbnail
Erzbischof Anno II. von Köln gründet das Benediktinerkloster in Saalfeld an der Saale.

Bamberger Bischöfe

1800

thumbnail
Der letzte Fürstbischof von Bamberg, Christoph Franz von Buseck (1795–1805), floh 1796 vor den Franzosen nach Prag und 1799 nach Saalfeld. Nach seiner zweiten Rückkehr ließ er seinen Neffen, den (Hochstift Bamberg)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1906

thumbnail
Bauwerk: fertiggestellt: Villa Auerbach mit Kutscherhaus in Saalfeld (Saale), Garnsdorfer Straße 52–54, erbaut für den Schlossermeister und Fabrikanten Robert Auerbach, Inhaber der Werkzeugmaschinenfabrik Auerbach & Scheibe (Rudolf Schmidt (Architekt))

1534

thumbnail
Kultur und Sehenswürdigkeiten > Bauwerke > Weitere Bauwerke: Das Thüringer Heimatmuseum ist im Westen der Altstadt im ehemaligen Franziskanerkloster untergebracht. Es stammt aus der Zeit zwischen 1490 und 1520 und ist im Renaissancestil errichtet. Nach seiner Aufhebung im Zuge der Reformation wurde es städtische Lateinschule (bis 1914), und ab 1904 kam auch eine bis heute anhaltende museale Nutzung hinzu. Angeschlossen ist die Klosterkirche aus dem Jahr 1293 bzw. 1513, die 1729 eine barocke Flachdecke erhielt.

Geschichte > Einwohnerentwicklung > 1833 bis 1950

1950

thumbnail
27.673

1946

thumbnail
26.387

1939

thumbnail
22.903

1933

thumbnail
19.148

1925

thumbnail
17.960

Ausgewählte Carillons > Deutschland

1986

thumbnail
Carillon im Park Bergfried in Saalfeld, 25 Glocken

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1990

thumbnail
Gründung: Rösel & Hercher Orgelbau ist eine in Saalfeld/Saale ansässige Orgelbauwerkstatt, die am 3. Oktober 1990 gegründete wurde.

1987

thumbnail
Gründung: Die Saalfelder Vocalisten sind ein Männerdoppelquartett aus Saalfeld/Thüringen, die im Wesentlichen a cappella vortragen. Ihr Repertoire besteht unter anderem aus klassischer Chormusik aus sechs Jahrhunderten, aber auch aus zeitgenössischer Musik.

1180

thumbnail
Stadtgründung: 1180Saalfeld

899 n. Chr.

thumbnail
Stadtgründung: 899Saalfeld, erste urkundliche Erwähnung

899 n. Chr.

thumbnail
Ersturkundliche Erwähnungen: Erste urkundliche Erwähnung von Weimar, Saalfeld, Ellingen, Treuchtlingen, Tiverton, Aplerbeck (heute Stadtteil von Dortmund), Homburg TG, Treuchtlingen und Herongen (heute Ortsteil der Blumenstadt Straelen).

Städtepartnerschaften

1988

thumbnail
Deutschland Saalfeld (Thüringen) seit (Kulmbach)

Kunst & Kultur

1997

Ausstellung > Ausstellungsbeteiligung:
thumbnail
StadtART, Kultursekreteriat Gütersloh, Ahlen (Katharina Mayer)

Geschichte > Einwohnerentwicklung > 1960 bis 1997

1997

thumbnail
31.489

1996

thumbnail
31.983

1995

thumbnail
31.922

1994

thumbnail
32.349

1985

thumbnail
33.614

Geschichte > Einwohnerentwicklung > 1998 bis 2006

2006

thumbnail
27.728

2005

thumbnail
27.918

2004

thumbnail
28.173

2003

thumbnail
28.393

2002

thumbnail
28.759

Tagesgeschehen

thumbnail
Thüringen/Deutschland: Mehrere Brandsätze nahe dem Bahnhof Saalfeld legen den Bahnverkehr in Südostthüringen lahm. An einem Bahnknoten wurden am frühen Morgen elf Brandsätze entdeckt. Sechs davon hatten bereits Feuer in Kabelschächten ausgelöst, Abschnitte der Strecken von Saalfeld/Saale nach Gera, Jena und Arnstadt wurden gesperrt.

Geschichte > Einwohnerentwicklung > ab 2007

2013

thumbnail
25.098

2012

thumbnail
25.278

2011

thumbnail
26.837

2010

thumbnail
26.755

2009

thumbnail
26.912

"Saalfeld/Saale" in den Nachrichten