Saarländischer Rundfunk

Altes Logo des SR
Bild: Unknownwikidata:Q4233718
Lizenz: PD ineligible

Der Saarländische Rundfunk (SR), Anstalt des öffentlichen Rechts, ist die Landesrundfunkanstalt für das Saarland mit Sitz auf dem Halberg in Saarbrücken (Funkhaus Halberg). Der SR ist Mitglied der ARD.



Geschichte




1929 wurde die erste Rundfunksendung aus dem Saarland, das damals noch Saargebiet hieß und unter Völkerbund-Verwaltung stand, gesendet. Nach der Rückgliederung des Saargebiets in das Deutsche Reich infolge der Abstimmung 1935 wurde der „Reichssender Saarbrücken“ als Teil der „Reichs-Rundfunk GmbH Berlin“ gegründet.Im unmittelbaren Nachkriegsdeutschland bildete das Saarland wegen des Vorhabens, die Saar in das französische Staatsgebiet zu integrieren („rattachement“), eine Sonderzone in der französischen Besatzungszone, deshalb errichtete die Militärregierung 1945/46 außerhalb ihres offiziellen Senders in Baden-Baden auch „Radio Sarrebruck“, als „Radio Saarbrücken“ (17. März 1946) ebenfalls mit einem deutschsprachigen Programm. Als die Einverleibungspläne aufgegeben werden mussten, erhielt der Sender am 31. Dezember 1947 einen eingesetzten Intendanten (Fréderic Billmann) und wurde dem mittlerweile geschaffenen zivilen Saarländischen Rundfunkamt unterstellt. 1952 trat das erste Rundfunkgesetz für das Saarland in Kraft, infolgedessen der Sender Radio Saarbrücken in eine „SR GmbH“ umgewandelt wurde.(Ein Jahr später wurde die erste Fernsehsendung im Saarland ausgestrahlt, allerdings nicht, wie oft angenommen wird, durch diese Gesellschaft, sondern durch „Telesaar“, eine deutsche Tochtergesellschaft des französischen Senders „Europe 1“.)Bis 1955 sendete der SR nur ein Hörfunkprogramm auf Mittelwelle 1421 kHz, dann auch auf UKW 88,0 MHz....

mehr zu "Saarländischer Rundfunk" in der Wikipedia: Saarländischer Rundfunk

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Manfred Buchwald stirbt in Landsberg am Lech. Manfred Buchwald war ein deutscher politischer Journalist und promovierter Historiker. Bis zu seinem Rücktritt als Intendant des Saarländischen Rundfunks im Jahre 1996 hatte er zahlreiche Schlüsselpositionen in unterschiedlichen Massenmedien inne. Danach arbeitete er als freier Publizist.
thumbnail
Gestorben: Franz-Josef Reichert stirbt in Kleinblittersdorf, geboren Armin Franz-Josef Reichert. Franz-Josef Reichert war ein deutscher Kunsthistoriker und Journalist. Er war Programmdirektor Hörfunk des Saarländischen Rundfunks.
thumbnail
Gestorben: Fritz Raff stirbt in Homburg. Fritz Raff war ein deutscher Journalist und Rundfunkintendant des Saarländischen Rundfunks. Vom 1. Januar 2007 bis zum 31. Dezember 2008 war Raff Vorsitzender der ARD.
thumbnail
Gestorben: Hanns Dieter Hüsch, deutscher Kabarettist, Autor und Hörfunkmoderator (Hanns Dieter Hüschs Gesellschaftsabend, 1973-2001 auf SR) stirbt 80-jährig in Windeck-Werfen.
thumbnail
Gestorben: Hermann Stümpert, deutscher Hörfunkjournalist (Saarländischer Rundfunk) stirbt 56-jährig.

Politik & Weltgeschehen

1959

Nachkriegsentwicklung in der Bundesrepublik Deutschland > Beginn eines geregelten Sendebetriebs:
thumbnail
wurde der Saarländische Rundfunk (SR) gegründet. (Geschichte des Fernsehens in Deutschland)

Einspielung

1960

thumbnail
J.S. Bach: Kantate BWV 85 Ich bin ein guter Hirt, Karl Ristenpart, Chorus of the Conservatory of Sarrebruck, Chamber Orchestra of the Saar, Eva Bornemann, Helmut Kretschmar, Jakob Stämpfli, Saarländischer Rundfunk

Musik

1981

Diskografie:
thumbnail
Aus fernen Tagen. Saarländischer Rundfunk, Ausschnitte aus vier Sendungen von 1978 bis (Josef Ulsamer)

Kunst & Kultur

1988

Gastauftritte von Prominenten:
thumbnail
Folge 201: SR Palu – In Salü Palu spielte die Sängerin Sandra mit. Sie verkörperte sich selbst und sang ihren Titel Stop for a minute als Premiere im Deutschen Fernsehen. (Tatort (Fernsehreihe))

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2003

thumbnail
Radioarbeiten (Hörspiele): Vier Tage im Leben von Dessie Banks von Enda Walsh – Deckie. Regie: Harald Krewer. SR / ORF (Roland Koch (Schauspieler))

2003

thumbnail
Werk > Film, Fernsehen und Hörspiele: schnee im april (Hörspiel). Saarländischer Rundfunk (Sabine Harbeke)

1997

thumbnail
Werk > Solo-Werke: MEIN (T)RAUM – eine radiophone Paraphrase über den gleichnamigen Text von Franz Schubert, 26 Min., SR (Sabine Schäfer)

1984

thumbnail
Komposition > Kammermusik: Gassenhauer für Sopranblockflöte (oder Piccoloflöte) und Kleine Trommel. Dauer: ~5-6’. Aufnahme 1991 (Ensemble Archae.o.pteryx: Ulrich Ludat , Armin Sommer ; SR) (Werner Heider)

1939

thumbnail
Werk: Der Tod von Reval, Erzählungen (Werner Bergengruen)

Beste Unterhaltung

2006

thumbnail
Edgar Hilsenrath: Der Nazi & der Friseur. Random House Audio, Köln, gelesen von Bodo Primus, Produktion: Saarländischer Rundfunk 1991 (Deutscher Hörbuchpreis)

Dokumentationen über Seife

2007

thumbnail
Orientalische Seife. In Aleppo, Tripoli und Beirut. Dokumentation, 45 Min., ein Film von Birgitta Ashoff, Produktion: SR, Erstsendung: 17. Januar

Etablierung als Standardformat in verschiedenen Ländern > Deutschsprachiger Raum

2007

thumbnail
RBB, SR, RB und das Fernsehen der französischsprachigen Schweiz im Herbst (16:9)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2007

thumbnail
Ehrung: Medienkunstpreis des Saarländischen Rundfunks für die JFK-Show des Ensembles Die Redner (Claas Willeke)

2007

thumbnail
Ehrung: Medienkunstpreis des Saarländischen Rundfunks für Die Redner (Bernhard Wittmann)

2006

thumbnail
Ehrung: „Die Besten bei Radio Bremen und Saarländischem Rundfunk“ für den Band Level 4 Kids - Diebe im Netz (Andreas Schlüter (Schriftsteller))

2004

thumbnail
Ehrung: „Die Besten bei Radio Bremen und Saarländischem Rundfunk“ für Gesucht (Andreas Schlüter (Schriftsteller))

2002

thumbnail
Auszeichnungen: Ehrenpreis im Deutsch-Französischen Journalistenpreis, initiiert vom SR (Georg Stefan Troller)

Rezeption

2014

thumbnail
Das Hörspiel Ickelsamers Alphabet wurde zum Hörspiel des Jahres 2014 gewählt. Komposition: Stefan Scheib. Mit: Christian Higer, Elodie Brochier, Katharina Bihler. Produktion: Liquid Penguin Ensemble für SR / Deutschlandradio Kultur (Valentin Ickelsamer)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2014

thumbnail
Hörspiele: Marguerite Duras: La Musica (Michel Nollet) – Regie: Kai Grehn (Hörspiel - SR/RBB) (Alexander Fehling)

2013

thumbnail
Hörspiele und Features: Mathieu Beurton: Drei Menschen und das Salz im Meer – Regie: Marguerite Gateau (Hörspiel – DKultur/SR) (Markus Meyer)
thumbnail
Rundfunk: Der Saarländische Rundfunk beginnt mit einer Programmreform, um Sparmaßnahmen im Programm des SR 2 Kulturradio umzusetzen. Radiofeatures gibt es nur noch an Feiertagen, und es werden pro Jahr zwei Hörspiele weniger produziert als zuvor. Außerdem wird der Hörspieltermin vom Donnerstag auf den Sonntagnachmittag verlegt. Um Leitungskosten zu sparen, gibt es weniger Liveübertragungen.

2012

thumbnail
Hörspiele: Frank Naumann: Die verbotene Welt - Regie: Steffen Moratz (Hörspiel - SR/RBB) (Udo Kroschwald)

2012

thumbnail
Film: Hänsel und Gretel ist ein deutscher Märchenfilm aus dem Jahr 2012. Er beruht auf dem gleichnamigen Märchen der Brüder Grimm und wurde vom Rundfunk Berlin-Brandenburg in Koproduktion mit dem Saarländischen Rundfunk für die ARD-Reihe Sechs auf einen Streich produziert.

Stab:
Regie: Uwe Janson
Drehbuch: David Ungureit
Produktion: Askania Media
Musik: Michael Klaukien Andreas Lonardoni
Kamera: Christopher Rowe
Schnitt: Melania Singer

Besetzung: Friedrich Heine, Mila Böhning, Anja Kling, Johann von Bülow, Elisabeth Brück, Devid Striesow

"Saarländischer Rundfunk" in den Nachrichten