Sabás Ponce

Sabás Ponce Labastida (* 13. Januar 1938 in Guadalajara, Bundesstaat Jalisco) ist ein ehemaliger mexikanischer Fußballspieler, der zwischen 1956 und 1973 für Chivas Guadalajara spielte und Teil jener legendären Mannschaft war, die in den neun Jahren zwischen 1957 und 1965 siebenmal mexikanischer Meister wurde und den Beinamen „Campeonísimo“ erhielt. Zusammen mit José Villegas ist Ponce der einzige Spieler, der mit Guadalajara achtmal Meister wurde. Ein noch immer bestehender Rekord in Mexiko. Bekannt war er auch unter seinem Spitznamen „la hormiguita“ (die Ameise).

mehr zu "Sabás Ponce" in der Wikipedia: Sabás Ponce

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Sabás Ponce wird in Guadalajara, Bundesstaat Jalisco geboren. Sabás Ponce Labastida ist ein ehemaliger mexikanischer Fußballspieler, der zwischen 1956 und 1973 für Chivas Guadalajara spielte und Teil jener legendären Mannschaft war, die in den neun Jahren zwischen 1957 und 1965 siebenmal mexikanischer Meister wurde und den Beinamen „Campeonísimo“ erhielt. Zusammen mit José Villegas ist Ponce der einzige Spieler, der mit Guadalajara achtmal Meister wurde. Ein noch immer bestehender Rekord in Mexiko. Bekannt war er auch unter seinem Spitznamen „la hormiguita“ (die Ameise).

thumbnail
Sabás Ponce ist heute 80 Jahre alt. Sabás Ponce ist im Sternzeichen Steinbock geboren.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1970

Erfolg:
thumbnail
Mexikanischer Supercup (7): 1957, 1959, 1960, 1961, 1964, 1965

1970

Erfolg:
thumbnail
Mexikanischer Meister (8): 1957, 1959, 1960, 1961, 1962, 1964, 1965

1970

Erfolg:
thumbnail
Pokalsieger (2): 1963

1962

Erfolg:
thumbnail
CONCACAF Champions’ Cup-Sieger (1)

"Sabás Ponce" in den Nachrichten