Saint-Hilaire-de-Poitiers

Saint-Hilaire-de-Poitiers war ein vor 511 gegründetes Kloster im französischen Poitiers. Sein zentraler Teil ist heute die BasilikaSt. Hilaire-le-Grand de Poitiers. Diese ist seit 1998 als Teil des Weltkulturerbe der UNESCOJakobsweg in Frankreich“ ausgezeichnet.

An gleicher Stelle – damals außerhalb der Stadt – befand sich im 4. Jahrhundert eine gallorömische Nekropole. Hilarius von Poitiers ließ hier um 370 ein Oratorium erbauen, das er zwei römischen Märtyrern der Jahre 362/363 widmete, Johannes und Paulus, und in dem er der Überlieferung nach 367/368 auch bestattet wurde.

mehr zu "Saint-Hilaire-de-Poitiers" in der Wikipedia: Saint-Hilaire-de-Poitiers

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

881 n. Chr.

Leben:
thumbnail
Ebalus (??? 2. Oktober 892), Abt von St. Germain , St. Denis (886) und St. Hilaire (889). Seit 888 Kanzler von König Odo, dann aber gegen diesen im Kampf getötet. (Ramnulf I. (Poitou))

"Saint-Hilaire-de-Poitiers" in den Nachrichten