Ereignisse

413 n. Chr.

thumbnail
oder 420: Die am Niederrhein siedelnden Franken dehnen ihr Siedlungsgebiet aus; es kommt zur Teilung in Salfranken und Rheinfranken, wobei die Salfranken bei Köln den Rhein überschreiten. (413)

Europa

507 n. Chr.

thumbnail
Nach 507: Chlodwig I. lässt das Volksrecht der salischen Franken in der Lex Salica kodifizieren.

428 n. Chr.

thumbnail
um 428: Chlodio wird Anführer der Salfranken. Nach der Legende soll er in „Dispargium“ regiert haben. Neueren Forschungen zufolge handelt es sich bei „Dispargium“ um eine Burg an der flandrischen Maas.

420 n. Chr.

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen > Europa:
thumbnail
oder 413: Der Stamm der Salfranken überschreitet den Rhein Richtung Westen. (420)

420 n. Chr.

thumbnail
420 oder 413: Der Stamm der Salfranken überschreitet den Rhein Richtung Westen.

Politik & Weltgeschehen

509 n. Chr.

thumbnail
Um 509: Chlodwig lässt zur Sicherung seiner Alleinherrschaft die noch amtierenden fränkischen Kleinkönige ermorden; damit endet auch die Teilung zwischen Rheinfranken und Salfranken. Das Frankenreich wird eine einheitliche Monarchie, die Königskrone erblich in der Dynastie der Merowinger, d. h. unter Chlodwigs Söhnen.

458 n. Chr.

thumbnail
Childerich I. wird Herzog der Salfranken.

358 n. Chr.

thumbnail
Julian gestattet in Nordgallien die Salfranken sich in Toxandrien anzusiedeln. Die fränkischen Foederaten kommen im militärischen Dienst der Römer.

"Salfranken" in den Nachrichten