Sam Huntington

Sam Huntington (2011)
Lizenz: CC-BY-2.0

Sam Huntington (* 1. April 1982 in Peterborough, New Hampshire) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.



Inhaltsverzeichnis



Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Huntington ist der Sohn eines selbstständigen Tischlers und einer Schauspielerin, die gleichzeitig auch Lehrerin und Managerin ihres Sohnes ist. Auch hat er eine jüngere Schwester. Huntingtons Großonkel ist der Oscarpreisträger Ralph Bellamy, der ihm bei seinem Tod im Jahr 1991 die Oscar-Statue vererbte.

Seine Karriere begann im Alter von neun Jahren, als er unter der Regie seiner Mutter im Kindertheater The Black Box mitwirkte. Auch war Huntington drei Sommer lang Teil des Ensembles am Andy’s Summer Playhouse in Wilton. Am Franklin Pierce College in Rindge war er ebenfalls im Schultheater tätig.

Trotz seiner Erfolge auf der Bühne wollte Huntington stets auch als Filmschauspieler populär werden. Deshalb zog er mit seiner Mutter für ein Jahr nach New York City, wo er an der renommierten Professional Children’s School die 7. Klasse absolvierte und dabei ein guter Freund von Macaulay Culkin wurde.

Sein Filmdebüt erfolgte 1996 in einer Nebenrolle in Die Glut der Gewalt. Doch bereits ein Jahr später, 1997, bekam er seine erste Hauptrolle, die wohl seine Bekannteste werden sollte. Er verkörperte an der Seite von Tim Allen den Indianerjungen Mimi-Siku in Aus dem Dschungel, in den Dschungel. Er erntete Lob von der sich zufällig in New York aufhaltenden Sarah Ferguson, Herzogin von York, sowie eine Nominierung für den Saturn Award. Zwei Jahre später erhielt er für seinen Part in der Komödie Detroit Rock City eine Nominierung für den YoungStar Awards.

Seit diesem Zeitpunkt steht er in verschieden Spielfilmen und Fernsehserien vor der Kamera. Unter anderem war er von 2011 bis 2014 in der Syfy-Serie Being Human in der Hauptrolle des Josh Levison zu sehen. Auch hatte er die zweiteilige Gastrolle des Luke Haldeman in der ersten Staffel der Serie Veronica Mars inne. Diese Rolle verkörperte er 2014 auch in der gleichnamigen Filmfortsetzung.

Im August 2012 heiratete Huntington seine Freundin, die Schauspielerin Rachel Klein. Das Paar hat zwei Kinder.



Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]



Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ?Biografie auf samhuntington.com
  2. ?Sam Huntington Biography. In: imdb.com. Abgerufen am 24.Oktober 2014.

Sam Huntington (2011)Bild: Keith McDuffeeLizenz: CC-BY-2.0
Lizenz: CC-BY-2.0

mehr zu "Sam Huntington" in der Wikipedia: Sam Huntington

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Sam Huntington wird in Peterborough, New Hampshire geboren. Sam Huntington ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

thumbnail
Sam Huntington ist heute 35 Jahre alt. Sam Huntington ist im Sternzeichen Widder geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2014

thumbnail
Film: Veronica Mars

2012

thumbnail
Film: Warehouse 13 (Fernsehserie, Folge 4x04)

2012

thumbnail
Film: Warehouse 13 (Fernsehserie)

2010

thumbnail
Film: Dylan Dog ist eine US-amerikanische Horror-Komödie und eine Verfilmung des italienischen Comics Dylan Dog.

Stab:
Regie: Kevin Munroe
Drehbuch: Thomas Dean Donnelly, Joshua Oppenheimer
Produktion: Gilbert Adler, Scott Mitchell Rosenberg
Musik: Klaus Badelt
Kamera: Geoffrey Hall
Schnitt: Paul Hirsch

Besetzung: Brandon Routh, Sam Huntington, Anita Briem, Peter Stormare, Taye Diggs

2010

thumbnail
Film: Dylan Dog (Dylan Dog: Dead of Night)

"Sam Huntington" in den Nachrichten