Sam Peckinpah

Sam Peckinpah (* 21. Februar 1925 in Fresno, Kalifornien; † 28. Dezember 1984 in Inglewood) war ein US-amerikanischer Regisseur und Drehbuchautor.



Leben




David Samuel Peckinpah wurde 1925 als Sohn des Rechtsanwalts David Edward Peckinpah in Südkalifornien geboren. Die Peckinpahs (zuvor noch Peckinpaugh, ursprünglich Beckenbach) entstammen deutschen Einwanderern, die gegen Ende des 18. Jahrhunderts in die USA immigrierten. Er studierte Dramaturgie und machte an der University of Southern California (USC) seinen Master of Dramatic Arts. Danach nahm er in verschiedenen Filmateliers Jobs an und arbeitete am Theater. Später lernte er Don Siegel kennen, für den er einige Dialoge für das Drehbuch zum Science-Fiction-Film Die Dämonischen (1956) umschrieb.In den 1950er Jahren arbeitete Peckinpah zunächst für das Fernsehen, unter anderem als Drehbuchautor für die WesternserieRauchende Colts. Außerdem entwickelte er Konzepte für die Serien The Rifleman (Westlich von Santa Fé, 1958) und The Westerner (1960), für die er auch mehrere Drehbücher schrieb. 1958 führte er bei einer Rifleman-Folge erstmals auch Regie.1961 und 1962 entstanden seine ersten Kinofilme Gefährten des Todes und Sacramento. Letzterer markierte mit John FordsDer Mann, der Liberty Valance erschoß den Übergang vom klassischen Western zum Spätwestern. Peckinpah behandelte bereits in diesem Frühwerk eines seiner späteren Lieblingsthemen: alternde Westernhelden in sich verändernden Zeiten.1965 drehte Peckinpah mit Sierra Charriba (Major Dundee) seinen ersten Western mit großem Budget. Produzent Jerry Bresler ließ den Film entgegen den Intentionen des Regisseurs umschneiden, wogegen Peckinpah sich wehrte und in der Folge auf eine inoffizielle „Schwarze Liste“ geriet, weshalb er keine weiteren Aufträge mehr erhielt. Seine Drehbücher zu Die glorreichen Reiter und Pancho Villa reitet wurden abgeändert und anderen Regisseuren übergeben. Während der Dreharbeiten zu Sierra Charriba erschien Peckinpah zudem häufig stark angetrunken am Set oder verließ es alkoholisiert, so dass Charlton Heston bei der Regiearbeit einspringen musste. Dieser Film wurde auch finanziell ein Misserfolg....

mehr zu "Sam Peckinpah" in der Wikipedia: Sam Peckinpah

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Sam Peckinpah stirbt in Inglewood, Kalifornien. Sam Peckinpah war ein US-amerikanischer Regisseur und Drehbuchautor.
Geboren:
thumbnail
Sam Peckinpah wird in Fresno, Kalifornien geboren. Sam Peckinpah war ein US-amerikanischer Regisseur und Drehbuchautor.

thumbnail
Sam Peckinpah starb im Alter von 59 Jahren. Sam Peckinpah wäre heute 92 Jahre alt. Sam Peckinpah war im Sternzeichen Fische geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1983

thumbnail
Film: Das Osterman Weekend ist ein US-amerikanischer Thriller des Regisseurs Sam Peckinpah aus dem Jahr 1983, nach dem gleichnamigen Roman von Robert Ludlum.

Stab:
Regie: Sam Peckinpah
Drehbuch: Alan Sharp Ian Masters
Produktion: William N. Panzer Peter S. Davis
Musik: Lalo Schifrin
Kamera: John Coquillon
Schnitt: David Rawlins Edward M. Abroms

Besetzung: Rutger Hauer, John Hurt, Craig T. Nelson, Dennis Hopper, Chris Sarandon, Meg Foster, Helen Shaver, Cassie Yates, Sandy McPeak, Christopher Starr, Burt Lancaster, Jan Tříska, John Bryson, Anne Haney, Merete van Kamp, Tim Thomerson

1982

thumbnail
Film: Verhext (Jinxed!) (Second-Unit-Regie) – Regie: Don Siegel

1979

thumbnail
Film: Die Außerirdischen (The Visitor) (Darsteller)

1978

thumbnail
Film: Amore, piombo e furore (internationaler Titel: China 9, Liberty 37) ist ein Italowestern aus dem Jahr 1978. Er war im deutschen Sprachraum nicht zu sehen.

Stab:
Regie: Monte Hellman
Drehbuch: Ennio De Concini Vicente Escrivá Soriano Jerry Harvey Douglas Venturelli
Produktion: Gianni Bozzacchi Valerio De Paolis
Monte Hellman
Musik: Pino Donaggio
Kamera: Giuseppe Rotunno
Schnitt: Cesare D'Amico

Besetzung: Fabio Testi, Jenny Agutter, Warren Oates, Sam Peckinpah, Isabel Mestres, Gianrico Tondinelli, Franco Interlenghi, Ramon Bravo, Paco Benlloch, Sydney Lassick

1977

thumbnail
Film: Steiner – Das Eiserne Kreuz (Cross of Iron)

"Sam Peckinpah" in den Nachrichten