Samarra

Samarra (arabisch سامراء, DMGSāmarrāʾ) ist eine Stadt im Irak, nördlich von Bagdad, mit 158.968 Einwohnern (Stand 1. Januar 2005), Ausgrabungsstätte britischer Archäologen und einer der bedeutendsten Pilgerorte der Schiiten. Die Stadt liegt in der Provinz Salah ad-Din.

mehr zu "Samarra" in der Wikipedia: Samarra

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Atwar Bahjat stirbt in Samarra. Atwar Bahjat war eine irakische Journalistin und Reporterin für den Fernsehsender Al-Arabiya, die während ihrer Berichterstattung über den Anschlag auf die Goldene Moschee in Samarra entführt und ermordet wurde.

1976

thumbnail
Geboren: Atwar Bahjat wird in Samarra geboren. Atwar Bahjat war eine irakische Journalistin und Reporterin für den Fernsehsender Al-Arabiya, die während ihrer Berichterstattung über den Anschlag auf die Goldene Moschee in Samarra entführt und ermordet wurde.
thumbnail
Geboren: Abu Bakr al-Baghdadi wird in Samarra, Irak geboren. Ibrahim Awad Ibrahim al-Badri ist ein promovierter Theologe, seit Mai 2010 Anführer der dschihadistisch-salafistischen Terrororganisation Islamischer Staat und verantwortlich für dutzende Selbstmordanschläge, Geiselnahmen, Enthauptungen, Ertränkungen und Verbrennungen bei lebendigem Leib. Seit Mitte 2014 bezeichnet er sich auch als „Kalif Ibrahim“ sowie als „Am?r al-Mu'min?n“ (Führer der Gläubigen) und sieht sich selbst in der Nachfolge des Propheten Mohammed.

1971

thumbnail
Geboren: Abu Bakr al-Baghdadi wird in Samarra geboren. Ibrahim ‘Awwad Ibrahim ’Ali al-Badri al-Samarrai, genannt Abu Bakr al-Baghdadi al-Husseini al-Quraschi, kurz Abu Bakr al-Baghdadi (arabisch????? ??? ?????????), oder Abu Du’a (arabisch????? ?????), ist seit Mai 2010 der Anführer der dschihadistisch-salafistischen Terrororganisation Islamischer Staat im Irak und in der Levante (ISIS). Diese kämpft mit großer Brutalität und Rücksichtslosigkeit, zum Beispiel bei der Eroberung von Falludscha. Seit 2013 lebt er in Syrien und agiert dort in Konkurrenz zu Aiman az-Zawahiri, dem Führer der globalen al-Qaida-Organisation, nach dessen Meinung er sich auf sein Heimatland Irak beschränken solle.
thumbnail
Geboren: Izzat Ibrahim ad-Duri wird in ad-Dur Shir bei Samarra geboren. Izzat Ibrahim ad-Duri war bis zum Einmarsch der USA im Jahre 2003 im Irak ein irakischer General, stellvertretender Vorsitzender des Revolutionären Kommandorates und somit eines der wichtigsten und engsten Führungsmitglieder des ehemaligen Baath-Regimes. Seitdem hat er als der letzte Repräsentant des gestürzten Regimes den Kampf fortgesetzt und einen kontinuierlichen Legitimitätsanspruch als Untergrundregierung erhoben. Des Weiteren ist er seit dem 2. Januar 2007 neuer Anführer der irakischen Baath-Partei.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1909

Publikation:
thumbnail
Die Abbasidenresidenz Samarra. Neue historisch-geographischen Untersuchungen (=Quellen und Forschungen zur Erd- und Kulturkunde Bd.1), Leipzig (Paul Schwarz (Orientalist))

Sport

2003

Sportliche Laufbahn:
thumbnail
Sportler-Rekrutenschule,Schweizer Armee (Daniel Hubmann)

Politik & Weltgeschehen

Terroranschläge & Kriege:
thumbnail
Bei einer Serie von Bombenanschlägen auf Dienststellen der Polizei in der irakischen Stadt Samarra werden mindestens 30 Menschen getötet
Terroranschläge & Kriege:
thumbnail
Bei einer Offensive amerikanischer Truppen und irakischen Nationalgardisten in Samarra werden mindestens 100 Menschen getötet und mehr als 100 verletzt

836 n. Chr.

thumbnail
Kalif al-Mutasim errichtet mit Samarra eine neue Residenz zwischen Bagdad und Mossul.

Kunst & Kultur

2013

Ausstellung:
thumbnail
Samarra - Zentrum der Welt. Museum für Islamische Kunst (Berlin), Berlin.

2004

Galerie:
thumbnail
Kinder in Samarra, November

Tagesgeschehen

thumbnail
Samarra/Irak: Bei einem Bombenanschlag auf schiitische Pilger kommen mindestens 48 Menschen ums Leben und mehr als 80 weitere werden verletzt.
thumbnail
Irak: Nach dem Anschlag auf die schiitische Goldene Moschee in Samarra ziehen sich die Sunniten aus den Regierungsverhandlungen zurück. Staatspräsident Talabani appelliert an sie, die Gespräche wieder aufzunehmen, und an alle Iraker, das Aufflammen eines Bürgerkrieges zu vermeiden.
thumbnail
Samarra/Irak. Mindestens 34 Menschen kommen bei mehreren Anschlägen ums Leben.
thumbnail
Samarra/Irak. Islamische Extremisten haben zwei Australier und zwei Asiaten gefangen genommen. Diese waren auf einer Straße zwischen Bagdad und Mosul unterwegs. Die Gruppierung namens Islamische Geheimarmee gibt der australischen Regierung 24 Stunden Zeit, um ihren militärischen Einsatz im Irak zu beenden, ansonsten würden die Geiseln getötet.
thumbnail
Samarra und Bagdad/Irak. Bei einem Angriff Aufständischer in Samarra sterben drei US-Soldaten und ein Iraker; 18 weitere Männer werden verletzt. In Bagdad tötet eine Autobombe einen Ex-Baath-Funktionär.

"Samarra" in den Nachrichten