Samburu County

Samburu County (bis 2010 Samburu District) ist ein County in Kenia. Es ist nach dem dort lebenden Volk der Samburu benannt. Die Hauptstadt des Countys ist Maralal. Im County lebten 2009 223.947 Menschen auf 20.182,5 km². Das County gehört zu den trockensten Gebieten Kenias, die Menschen leben hauptsächlich von nomadischer Viehhaltung.

Das County erstreckt sich vom Uaso Nyiro zum Südufer des Turkana-Sees. Im County liegen das Samburu National Reserve und Teile des Buffalo-Springs-Nationalreservats. Samburu County verfügt über ein 1400 km langes Straßennetz, allerdings ist keine Straße asphaltiert. Nur vier der sechs Divisionshauptstädte verfügen über einen Telefonanschluss. Im Samburu County gibt es nur vier Postämter.

mehr zu "Samburu County" in der Wikipedia: Samburu County

Leider keine Ereignisse zu "Samburu County"

"Samburu County" in den Nachrichten