Sardinien

Sardinien (sardischSardigna, italienischSardegna, katalanischSardenya) ist – nach Sizilien – die zweitgrößte Insel im Mittelmeer. Die Ägypter nannten sie Schardana, die Euboier „Ichnoussa“ und die Griechen „Sandalyon“, da ihre Form an einen Fußabdruck erinnert.

Die Insel bildet mit den kleinen vorgelagerten Inseln die gleichnamige autonome Region Italiens. Die Region Sardinien hat eine Fläche von 24.090 km² und zählt 1.653.135 Einwohner (Stand 31. Dezember 2016). Ihre Hauptstadt ist Cagliari.

mehr zu "Sardinien" in der Wikipedia: Sardinien

Musik

2004

Diskografie > Compilations und Gemeinschaftsproduktionen:
thumbnail
X (Compilation) (Kutless)

1998

Konzertreisen:
thumbnail
Sardinien (Kölner Männer-Gesang-Verein)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Fortunato Manca stirbt in Cagliari, Sardinien. Fortunato Manca war ein italienischer Boxer. Er war Europameister und italienischer Meister der Berufsboxer im Weltergewicht.
thumbnail
Gestorben: Marisa Sannia stirbt in Cagliari. Marisa Sannia war eine sardische Sängerin, Komponistin und Schauspielerin.
thumbnail
Gestorben: Gunnar Nordahl stirbt in Alghero, Sardinien. Gunnar Nordahl war ein schwedischer Fußballspieler und später -trainer.

Antike

6 n. Chr.

Römisches Reich:
thumbnail
Corsica und Sardinia werden kaiserliche Provinzen.

Ereignisse

thumbnail
Pontianus, der erste Bischof von Rom, für den es ein geschichtlich belegtes Datum gibt, wird nach fünf Jahren Amtszeit durch den römischen Kaiser Maximinus Thrax abgesetzt und nach Verurteilung zur Zwangsarbeit in einem Steinbruch auf Sardinien erschlagen. Auch der Gegenbischof Hippolyt wird dorthin verbracht und kommt ebenfalls ums Leben.

234 v. Chr.

thumbnail
In Ligurien, auf Korsika und auf Sardinien kommt es zu einer erfolglosen Rebellion gegen Rom.

259 v. Chr.

thumbnail
Erster Punischer Krieg: Einer Flottenexpedition der Römer unter dem Konsul Lucius Cornelius Scipio gelingt die Einnahme Korsikas mit dem Hafen Aleria, sowie weiter Teile Sardiniens. Olbia bleibt noch in karthagischer Hand

Geschichte der Vandalen > Zeittafel

455 n. Chr.

thumbnail
Besetzung und Plünderung Roms; die Balearen, Korsika, Sardinien und Sizilien kommen zum Vandalenreich.

Geschichte > Neugliederungen und Umbenennungen von Départements

1860

thumbnail
Nach der Abtretung von Savoyen und der Grafschaft Nizza durch das Königreich Sardinien werden die Départements Savoie, Haute-Savoie und Alpes-Maritimes neu geschaffen; zum Département Alpes-Maritimes kommt neben der vormaligen Grafschaft Nizza auch das Arrondissement Grasse, das bis dahin zum Département Var gehörte.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1886

Veröffentlichungen:
thumbnail
Die Versteinerungen des cambrischen Schichtensystems der Insel Sardinien nebst vergleichenden Untersuchungen über analoge Vorkommnisse aus anderen Ländern. (Johann Georg Bornemann)

1857

Leben:
thumbnail
Erforschung von Geologie und Lagerstätten der Insel Sardinien auf seiner 2. Italienreise. Gründung einer Bergbaugesellschaft für die Ausbeutung von Bleierzlagerstätten auf Sardinien. (Johann Georg Bornemann)

Europa

1720

thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: Das Königreich Sardinien-Piemont entsteht aus dem Herzogtum Savoyen-Piemont durch einen Tausch Sizilien gegen Sardinien (mit Habsburg). Viktor Amadeus II. wird König von Sardinien.

534 n. Chr.

thumbnail
Europa & Mittelmeerraum: Restauratio imperii: Angesichts seiner aussichtslosen militärischen Lage kapituliert der Vandalenkönig Gelimer, der zuletzt von Numidien aus operierte, vor den oströmischen Truppen Belisars. Die Eroberung des Vandalenreiches ist damit abgeschlossen; auch die Balearen, Korsika (erobert durch Cyril) und Sardinien fallen an Ostrom. Gelimer wird in Konstantinopel in einem Triumphzug vorgeführt und dann auf ein Landgut in Kleinasien verbannt.

456 n. Chr.

thumbnail
Vandalen erobern Korsika und Sardinien, auch Capua wird von ihnen zerstört. Vor Korsika gelingt Ricimer ein Seesieg gegen die Vandalen, auf Sizilien schlägt er sie bei Agrigent zurück.

227 v. Chr.

thumbnail
Westliches Mittelmeer: Die Inseln Sardinien und Korsika werden unter der Bezeichnung Sardinia et Corsica als zweite römische Provinz nach Sicilia eingerichtet.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1966

thumbnail
Film: Eine Frage der Ehre ist ein Film von Luigi Zampa aus dem Jahr 1966. Der Film spielt auf Sardinien zu einer Zeit, da die Blutrache noch nicht völlig geächtet war. Die Premiere fand im Wettbewerb bei der Berlinale 1966 statt.

Stab:
Regie: Luigi Zampa
Drehbuch: Piero De Bernardi Leonardo Benvenuti
Luigi Zampa Vincenzo Gicca Palli als Enzo Gicca
Musik: Luis Enríquez Bacalov
Kamera: Carlo Di Palma Luciano Trasatti
Schnitt: Eraldo Da Roma

Besetzung: Ugo Tognazzi, Nicoletta Machiavelli, Bernard Blier, Franco Fabrizi, Lucien Raimbourg, Tecla Scarano, Leopoldo Trieste, Sandro Merli, Franco Bucceri

Sport

1995

Werk > Ausstellungen und Wettbewerbe im In- und Ausland:
thumbnail
Zweiter Preis Simposio Internazionale di Scultura su Granito, Buddusò (Christoph Kappesser)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1984

thumbnail
Gründung: Die Difarma S.p.A. ist ein in der Gesundheitslogistik tätiger italienischer Großhändler. Das in Sassari ansässige Unternehmen beliefert über seine drei Logistikzentren Apotheken in der Region Sardinien mit Medikamenten und Gesundheitsprodukten. Difarma beschäftigt 126 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2008 einen Umsatz von 165 Millionen Euro.

1962

thumbnail
Gründung: Saras ist ein italienisches Energieunternehmen mit rechtlichem Firmensitz in Sarroch, Sardinien, und operativem Hauptsitz in Mailand.

1955

thumbnail
Gründung: Die Banco di Sardegna S.p.A. ist eine italienische Universalbank, deren Tätigkeitsgebiet hauptsächlich in der Region Sardinien liegt. Sie hat ihren rechtlichen Sitz in Cagliari und ihren Verwaltungssitz in Sassari. Die Banco di Sardegna verfügt insgesamt über rund 390 Filialen, wovon sich 360 auf Sardinien befinden, und beschäftigt mehr als 3300 Mitarbeiter.

1888

thumbnail
Gründung: Die Banca di Sassari S.p.A. ist eine italienische Universalbank, deren Tätigkeitsgebiet hauptsächlich in der Region Sardinien liegt. Das in Sassari ansässige Unternehmen verfügt insgesamt über 58 Filialen, wovon sich 56 auf Sardinien befinden, und beschäftigt mehr als 560 Mitarbeiter. Die Banca di Sassari ist seit 1993 eine Tochtergesellschaft des Banco di Sardegna und damit seit dem Jahr 2000 Teil der Banca popolare dell'Emilia Romagna.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2001

Folkherbst-Preisträger:
thumbnail
Eiserner Eversteiner – Trio Argia (Sardinien/Italien)

Städtepartnerschaften

2002

thumbnail
Italien Cagliari, Sardinien, seit (Padua)

1991

thumbnail
Oristano, Sardinien, Italien (Ciutadella)

Kunst & Kultur

2003

Bildergalerie:
thumbnail
Ablegestelle der Fähre von Bonifacio nach Sardinien (Straße von Bonifacio)

Politik & Weltgeschehen

2003

thumbnail
Politik > Städtepartnerschaften: Italien Carbonia (Sardinien, Italien), seit (Oberhausen)

1326

thumbnail
König Jakob II. von Aragon nimmt Sardinien ein und belagert erfolglos Korsika.

1323

thumbnail
Juni: Sardinien kommt an Aragón -nachdem der Papst König Jakob II.Sardinien und Korsika zu Lehen gegeben hat, landen spanische Truppen in Sardinien, vertreiben die Genueser und erobern die Insel.
thumbnail
Die Seeschlacht bei Meloria zwischen den Seerepubliken Genua und Pisa gerät zur größten maritimen Auseinandersetzung im Mittelalter. Die Genueser gewinnen Korsika, Elba und Sardinien dazu und werden über Jahrzehnte zu einer starken Seemacht im Mittelmeer.

1020

thumbnail
Um 1020: Armeen der Stadtstaaten Genua und Pisa verdrängen die Araber aus Sardinien.

Tagesgeschehen

thumbnail
Italien. Bei ihrem Treffen auf Sardinien beschlossen der russische Präsident Wladimir Putin und der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi eine engere Zusammenarbeit ihrer Länder. Auch im Militärbereich soll es Kooperationen geben, so ein gemeinsames Marinemanöver und die Entwicklung eines Kampfflugzeugs. Ein weiterer Gesprächspunkt war die Zukunft Iraks, beide Länder sprachen sich für die Entsendung einer internationalen Friedenstruppe aus.

"Sardinien" in den Nachrichten