Schachty

Schachty (russischШа́хты) ist eine Großstadt im südlichen Russland in der Oblast Rostow. Sie hat 239.987 Einwohner (Stand 14. Oktober 2010).

mehr zu "Schachty" in der Wikipedia: Schachty

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Alexei Iwanowitsch Wachonin stirbt in Schachty, Russland. Alexei Iwanowitsch Wachonin, russisch? Алексей Иванович Вахонин, wiss. Transliteration Aleksej Ivanovič Vachonin, war ein sowjetischer Gewichtheber.
thumbnail
Geboren: Andrei Alexandrowitsch Silnow wird in Schachty, Oblast Rostow geboren. Andrei Alexandrowitsch Silnow ist ein russischer Leichtathlet, der 2008 Olympiasieger im Hochsprung wurde.
thumbnail
Geboren: Sergei Wladimirowitsch Kowalenko wird in Schachty, Oblast Rostow geboren. Sergei Wladimirowitsch Kowalenko ist ein russischer Ringer. Er ringt beim SKA Sankt Petersburg und ist 1,67 Meter groß.
thumbnail
Geboren: Wiktor Nikolajewitsch Tregubow wird in Schachty geboren. Wiktor Nikolajewitsch Tregubow ist ein ehemaliger sowjetisch-russischer Gewichtheber und Olympiasieger.
thumbnail
Geboren: Marina Wiktorowna Logwinenko wird in Schachty geboren. Marina Wiktorowna Logwinenko, geb. Dobrantschewa ist eine ehemalige russische Sportschützin.

Hintergrund und Vorgeschichte > Tradition des Terrors und der Schauprozesse

1928

thumbnail
standen 53 „bürgerliche Spezialisten“ aus der Schachty-Region des Donezbeckens vor Gericht, zumeist Ingenieure und Bergbaudirektoren. Der Vorwurf im so genannten Schachty-Prozess lautete auf Sabotage im Auftrag ausländischer Mächte. Die Verhandlung endete für elf Angeklagte mit dem Todesurteil, fünf von ihnen wurden hingerichtet. (Großer Terror (Sowjetunion))

Politik & Weltgeschehen

1989

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Schachty (Russland), seit (Gelsenkirchen)
thumbnail
In der Sowjetunion beginnt der Schachty-Prozess gegen ausländische Ingenieure und Facharbeiter wegen angeblicher Sabotage.

Tagesgeschehen

thumbnail
Russland. In einer Kohlegrube im Süden Russlands kam es zu einem Unglück. Nach einem Wassereinbruch und anschließendem Stromausfall wurden 46 Bergleute des Bergwerks Schachty in der Region Rostow am Don in 800 Meter Tiefe eingeschlossen.

"Schachty" in den Nachrichten