Schauspieler

Als Schauspieler werden Akteure bestimmter künstlerischer und kultureller Praktiken bezeichnet, die mit Sprache, Mimik und Gestik eine Rolle verkörpern und/oder als (Kunst-)Figur mit dem Publikum interagieren. Schauspieler sind Personen, die beruflich oder als Laie in Theater, Film oder Fernsehen unter Anweisungen (Drehbuch, Regieanweisung) oder improvisierend in ihrer spezifischen Form der darstellenden Kunst tätig sind.



Geschichte




Die Ursprünge schauspielerischer Aktivitäten lassen sich zeitlich nicht auf ein bestimmtes Datum festlegen, bei Ausgrabungen stieß man jedoch auf prähistorische Masken und bildliche Darstellungen von maskierten Menschen, die auf Vorgänge des Überkleidens, Verkörperns und Verwandelns hindeuten. Die Ethnologie hat schauspielerisches Verkörpern und Masken bei allen indigenen Völkern beobachtet. Frühe idealistische Auffassungen führten Schauspielerei allgemein auf einen „mimetischen Urtrieb“ und eine angeborene Lust am Nachahmen zurück. Die heutige Forschung geht davon aus, dass der Ursprung schauspielerischer Betätigung in Riten liegt, mit denen die vorgeschichtlichen Menschen überlebenswichtige Handlungen (z. B. bei der Jagd) und erwünschte soziale Verhaltensweisen nachahmend einübten oder als unbeherrschbar erlebte Naturkräfte durch Verkörperungen (Dämonen, Götter) zu beschwören versuchten. Auch Fundstücke wie Masken und Zeichnungen sowie ethnologische Beobachtungen weisen auf Zusammenhänge zu Tieren bzw. essentiellen Naturvorgängen (Sonnenlauf, Niederschlag, Fruchtbarkeit usw.) hin. Auf dieser Grundlage lässt sich Schauspielen als eine anthropologische Grundkonstante begreifen....

mehr zu "Schauspieler" in der Wikipedia: Schauspieler

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1988

Berufliche Tätigkeit:
thumbnail
folgte er dem Ruf des österreichischen Schauspielers und Talkmasters Dietmar Schönherr für dessen Engagement in der Entwicklungspolitik in Nicaragua, als Executive Director des Internationalen Kulturzentrums der Stiftung Casa de los tres mundos. (Dieter Stadler)

1986

Werk > Prosa-Stücke:
thumbnail
Grindkopf; Libretto für Schauspieler. (Tankred Dorst)

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Hans-Peter Minetti deutscher Schauspieler (* 1926)
Gestorben:
thumbnail
Hans Clarin, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (Stimme des Pumuckls in der Kinderserie Meister Eder und sein Pumuckl) stirbt kurz vor seinem 76. Geburtstag in Aschau im Chiemgau.
Geboren:
thumbnail
Tatjana Gsell (* 1971), deutsche Schauspielerin
Geboren:
thumbnail
Hans Clarin, deutscher Schauspieler und Synchronsprecher (Stimme des Pumuckls in der Kinderserie Meister Eder und sein Pumuckl) wird als Hans-Joachim Schmid in Wilhelmshaven geboren (+ 2005).

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2013

Preisträger:
thumbnail
– Malala Yousafzai, pakistanische Bloggerin und Kinderrechtsaktivistin und Harry Belafonte, US-amerikanischer Sänger, Schauspieler und Entertainer (Botschafter des Gewissens)

1987

Preisträger:
thumbnail
Werner Tritzschler (Dr. Otto Kasten Stiftung)

Kunst & Kultur

Kultur:
thumbnail
Jean-Baptiste Poquelin, der sich bald darauf Molière nennt, gründet vertraglich mit neun weiteren Personen die Schauspielertruppe L'Illustre Théâtre.

Persönlichkeiten > Söhne und Töchter der Stadt

1939

thumbnail
Ray Bolger - Varieté-Künstler und Schauspieler, bekannt als die Krähe im Film Der Zauberer von Oz aus dem Jahr (Dorchester (Boston))

Hintergrund

1987

thumbnail
Während einer Rückblende in die Erinnerung des Charakters McGreedy, wird ein Hinweis auf den Rick-Sloane-Film Die Nacht der Außerirdischen gegeben, bei dem der McGreedy spielende Schauspieler Jeffrey Culver ebenfalls eine Rolle hatte. (Hobgoblins)

A

1772

thumbnail
Augustinplatz, 2008 doppelt benannt nach dem Bänkelsänger, Sackpfeifer und Stegreifdichter Marx Augustin (1643–1685) und der Sängerin, Diseuse, Schauspielerin und Synchronsprecherin Liane Augustin (1928–1978). Marx Augustin soll sehr beliebt gewesen sein, weil er mit seinen zotigen Liedern vor allem während der Pest in Wien im Jahr 1679 die Bevölkerung der Stadt aufheiterte. Ihm wird die Ballade O du lieber Augustin zugeschrieben, die jedoch erst um 1800 in Wien nachgewiesen ist. Die Legende vom „lieben Augustin“ könnte in Wahrheit auf das Buch Die Pest zu London von Daniel Defoe zurückgehen. Liane Augustin sang in der Nachkriegszeit gehobene Wiener Lieder sowie deutsche und internationale Evergreens. In den Radiohitparaden reüssierte die Künstlerin vor allem mit Coverversionen amerikanischer Hits. 1958 nahm sie für Österreich ohne großen Erfolg am Eurovision Song Contest in Hilversum teil. (Liste der Straßennamen von Wien/Neubau)

Tagesgeschehen

thumbnail
Bijsk/Russland. Der russische Komiker, Schauspieler und Gouverneur von Altai Michail Sergejewitsch Jewdokimow (* 1957) verunglückt um 9:20 Uhr (Moskauer Zeit) tödlich bei einem Autounfall auf der Trasse BijskBarnaul, 100 km von Barnaul und 20 km von Bijsk. Sein Chauffeur, sein Leibwächter und er selbst sind auf der Stelle tot. Seine Frau Galina ist bewusstlos, aber am Leben. Michail Ewdokimow wurde keine 48 Jahre alt.
thumbnail
Old Saybrook (Connecticut)/USA. Die US-amerikanische SchauspielerinKatharine Hepburn stirbt im Alter von 96 Jahren.
thumbnail
Berlin/Deutschland. Der BerlinerSchauspielerGünter Pfitzmann stirbt um 3:15 Uhr an den Folgen eines Herzinfarktes.
thumbnail
Berlin/Deutschland: Nicole Kidman, Julianne Moore und Meryl Streep bekommen für das britische Kriegsdrama „In this World“ den Goldenen Bären der 53. Berlinale. Als bester Schauspieler wird Sam Rockwell ausgezeichnet.
thumbnail
Zürich/Schweiz: Der deutsche SchauspielerGert Westphal stirbt.

"Schauspieler" in den Nachrichten