Schelesnodoroschny (Moskau)

Schelesnodoroschny (russischЖелезнодоро́жный, wiss. TransliterationŽeleznodorožnyj, zu deutsch „Eisenbahnstadt“) war eine russische Großstadt in der Oblast Moskau, etwa 20 km östlich von Moskau im westlichen Teil der Meschtschora-Niederung. 2015 wurde die Stadt mit dem benachbarten Balaschicha zusammengeschlossen und erlosch damit als eigenständige Verwaltungseinheit. Heute trägt ein Mikrorajon von Balaschicha den Namen Schelesnodoroschny.

mehr zu "Schelesnodoroschny (Moskau)" in der Wikipedia: Schelesnodoroschny (Moskau)

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Wassili Alexandrowitsch Archipow stirbt in Kupawna, Russland. Wassili Alexandrowitsch Archipow war ein sowjetischer Marineoffizier, der im Oktober 1962 durch Verweigern der Zustimmung zu einem Atom-Torpedoabschuss während der Kubakrise wahrscheinlich verhindert hat, dass ein Dritter Weltkrieg ausbrach.

"Schelesnodoroschny (Moskau)" in den Nachrichten