Schießpulver

Schießpulver ist ein Sammelbegriff für Treibmittel von Feuerwaffen, die abgewandelt auch als Treibsätze für Raketen eingesetzt werden können.

mehr zu "Schießpulver" in der Wikipedia: Schießpulver

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Carl August Buchholz (Unternehmer) stirbt in Ohl. Carl August Buchholz war ein deutscher Schießpulver-Fabrikant.
thumbnail
Gestorben: Max Duttenhofer stirbt in Tübingen. Max Duttenhofer war ein deutscher Unternehmer und Industrieller. Er machte sich durch die Erfindung des rauchlosen Schießpulvers einen Namen und wurde zuweilen als „Krupp von Süddeutschland“ bezeichnet.
thumbnail
Geboren: Carl Emil Buchholz wird in Ohl geboren. Carl Emil Buchholz war ein deutscher Schießpulver- und Sprengstoff-Fabrikant.
thumbnail
Geboren: Max Duttenhofer wird in Rottweil geboren. Max Duttenhofer war ein deutscher Unternehmer und Industrieller. Er machte sich durch die Erfindung des rauchlosen Schießpulvers einen Namen und wurde zuweilen als „Krupp von Süddeutschland“ bezeichnet.
thumbnail
Geboren: Carl August Buchholz (Unternehmer) wird in Krommenohl geboren. Carl August Buchholz war ein deutscher Schießpulver-Fabrikant.

Wissenschaft & Technik

1250

thumbnail
um 1250: Aufgrund Bacons Beschreibung im Traktat De secretis operibus artis et naturae (s. 1242) gelingt erstmals die Herstellung von Schießpulver.

1246

thumbnail
Beginn der Verwendung von Pulvergeschützen in Europa. Zunächst Eisenbüchsen für Steingeschosse; Schießpulver wird auch als Treibmittel für Raketen benutzt (bedingt mit Niedergang des Rittertums) (Stein, Kulturfahrplan)

1242

thumbnail
Roger Bacon beschreibt die Herstellung von Schießpulver.

Ereignisse

thumbnail
Die Stadt Leiden wird durch die Explosion eines Schiffes, das Schießpulver geladen hat, schwer in Mitleidenschaft gezogen. 151 Menschen kommen ums Leben, geschätzte 2.000 werden verletzt und etwa 220 Häuser werden zerstört.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2006

Film:
thumbnail
Doppelter Einsatz – Seitensprung in den Tod (Regie: Peter Patzak), (Fernsehserie) (Heiko Pinkowski)

"Schießpulver" in den Nachrichten