Schinui

Schinui (hebräischמפלגת שינוי‎ – Mifleget Schinui, dt. Partei des Wechsels) ist eine zionistische, säkulare und liberale Partei in Israel. Bis 2009 war sie Mitglied der Liberalen Internationale.

mehr zu "Schinui" in der Wikipedia: Schinui

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Josef Lapid stirbt in Tel Aviv. Josef „Tommy“ Lapid (hebräisch? ‏יוסף לפיד‎,? engl. Transkription Yosef Lapid;) war Vorsitzender der liberal-säkularen Schinui-Partei und Justizminister sowie Vizepremier Israels.
thumbnail
Geboren: Josef Lapid wird in Novi Sad, Jugoslawien geboren. Josef „Tommy“ Lapid (hebräisch?????? ?????,?engl. Transkription Yosef Lapid;) war Vorsitzender der liberal-säkularen Schinui-Partei und Justizminister sowie Vizepremier Israels.
thumbnail
Geboren: Josef Lapid wird in Novi Sad, Jugoslawien, heute Serbien geboren. Josef „Tommy“ Lapid (hebräisch? ‏יוסף לפיד‎,? engl. Transkription Yosef Lapid;) war Vorsitzender der liberal-säkularen Schinui-Partei und Justizminister sowie Vizepremier Israels.

Tagesgeschehen

thumbnail
Jerusalem/Israel: Die neue Regierung wird aus der rechts-konservativen Likud-Partei, der Zentrums-Partei Schinui und der National-Religiösen Partei bestehen. 61 von 120 bedeuten für die Regierung Ariel Scharons eine knappe Mehrheit.
thumbnail
Israel: Bei den Parlamentswahlen erreicht der konservative Likud-Block mit seinem Vorsitzenden Ariel Scharon die meisten Stimmen, gefolgt von der Avoda (Arbeiterpartei) und der Shinui-Partei auf dem überraschend guten dritten Platz. Die ultraorthodoxe Schas-Partei muss deutliche Verluste hinnehmen.

"Schinui" in den Nachrichten