Gefecht am Bear River

Das Gefecht am Bear River, auch als Massaker am Boa Ogoi bekannt, fand am 29. Januar 1863 etwa 5 km nördlich der heutigen Stadt Preston im Franklin County, Idaho statt.

Durch mehrere Überfälle der Shoshone unter ihrem Häuptling Bear Hunter sah sich das Unionsheer zu einem Gegenschlag veranlasst. Im Januar 1863 rückten mehrere Kompanien Kavallerie und Infanterie verstärkt durch zwei Haubitzen unter Oberst Patrick Edward Connor von Fort Douglas, Utah aus, um die Shoshone zu stellen.

mehr zu "Gefecht am Bear River" in der Wikipedia: Gefecht am Bear River

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

Vereinigte Staaten von Amerika:
thumbnail
Indianerkriege: Eine Einheit der US-Unionstruppen massakriert im Gefecht am Bear River im Washington-Territorium im heutigen Idaho rund 400 Indianer vom Stamm der Shoshonen.

"Gefecht am Bear River" in den Nachrichten