Schlacht an der Beresina

Die Schlacht an der Beresina nennt man die Kämpfe beim Rückzug der Grande Armée Napoleons vor den Truppen des Zaren Alexander I. über die Beresina (heute weißruss. Bjaresina) vom 26. bis 28. November 1812. Diese Schlacht war die letzte im Russlandfeldzug 1812 vor dem Rückzug der französischen Armee über den Niemen am 14. Dezember 1812.

mehr zu "Schlacht an der Beresina" in der Wikipedia: Schlacht an der Beresina

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Nach seiner Rückzugsniederlage an der Beresina sucht Napoleon in seinem 29. Bulletin das Scheitern des Russlandfeldzuges mit dem Wintereinbruch zu erklären.

Frankreich & der Russlandfeldzug 1812

thumbnail
Beim Rückzug der Grande Armée aus Moskau erreichen die Franzosen die Beresina und beginnen den Fluss zu überqueren. An den geschlagenen Brücken entsteht am nächsten Tag Unordnung, welche die Russen zur Schlacht an der Beresina nutzen.

"Schlacht an der Beresina" in den Nachrichten