Schlacht bei Bladensburg

Die Schlacht bei Bladensburg fand am 24. August 1814 während des Britisch-Amerikanischen Kriegs bei Bladensburg (Maryland), USA, statt und endete mit einem britischen Sieg und der Eroberung der US-Hauptstadt Washington.

mehr zu "Schlacht bei Bladensburg" in der Wikipedia: Schlacht bei Bladensburg

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Robert Ross (General) stirbt bei Baltimore, Vereinigte Staaten. Robert Ross war ein Offizier der British Army, der in den Napoleonischen Kriegen und im Krieg von 1812 mit den USA zum Einsatz kam. Bekanntheit erlangte er dadurch, dass er mit seinem Sieg über die Amerikaner in der Schlacht bei Bladensburg vom 24. August 1814 und der anschließenden Zerstörung der öffentlichen Gebäude Washingtons den USA die größte militärische Demütigung ihrer Geschichte zufügte.

1766

thumbnail
Geboren: Robert Ross (General) wird in Rosstrevor, County Down, Nordirland geboren. Robert Ross war ein Offizier der British Army, der in den Napoleonischen Kriegen und im Krieg von 1812 mit den USA zum Einsatz kam. Bekanntheit erlangte er dadurch, dass er mit seinem Sieg über die Amerikaner in der Schlacht bei Bladensburg vom 24. August 1814 und der anschließenden Zerstörung der öffentlichen Gebäude Washingtons den USA die größte militärische Demütigung ihrer Geschichte zufügte.

Politik & Weltgeschehen

Britisch-Amerikanischer Krieg:
thumbnail
Eine britische Armee besiegt in der Schlacht bei Bladensburg eine fast doppelt so starke amerikanische Milizarmee und erobert die US-Hauptstadt Washington. Das Kapitol wird zerstört, das Weiße Haus beschädigt, und Präsident James Madison muss mit seiner Regierung nach Virginia fliehen. Die USA erleben damit die größte militärische Demütigung ihrer Geschichte.

"Schlacht bei Bladensburg" in den Nachrichten