Schlacht bei Chancellorsville

Die Schlacht bei Chancellorsville fand vom 1. bis 4. Mai 1863 im Raum zwischen dem Gehöft Chancellorsville etwa 16 Kilometer westlich und in der Kleinstadt Fredericksburg, Virginia während des Amerikanischen Bürgerkrieges statt. Sie wurde auch Lees perfekte Schlacht genannt, wegen dessen riskanter, aber erfolgreicher Teilung der Nord-Virginia-Armee unter den Augen der mehr als doppelt so starken Potomac-Armee unter Generalmajor „Fighting Joe“ Hooker. Die Schlacht war geprägt durch Lees Kühnheit und Hookers Zaghaftigkeit. Beides zusammen führte zu einem überwältigenden Sieg der Konföderierten. Der Sieg wurde einzig durch die tödliche Verwundung Generalleutnant Jacksons getrübt, dessen Umgehungsmanöver zuvor wesentlich zum Erfolg der Konföderierten beigetragen hatte.

mehr zu "Schlacht bei Chancellorsville" in der Wikipedia: Schlacht bei Chancellorsville

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1863

Vereinigte Staaten von Amerika:
thumbnail
1. bis 4. Mai: Nach dem größten konföderierten Sieg in der Schlacht bei Chancellorsville plant Oberbefehlshaber Robert Edward Lee den Einmarsch seiner Truppen in den Nordstaaten Maryland und Pennsylvania.

Politik & Weltgeschehen

1863

Gefechtsteilnahmen während des Amerikanischen Bürgerkrieges:
thumbnail
Chancellorsville, Virginia - 1.-4. Mai (3rd Maine Volunteer Infantry Regiment)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1951

thumbnail
Film: Die rote Tapferkeitsmedaille spielt im Jahr 1863 während des amerikanischen Bürgerkrieges und behandelt die Erlebnisse eines jungen Soldaten vor und während seiner Feuertaufe in der Schlacht bei Chancellorsville. Die Geschichte des Films basiert auf dem gleichnamigen Roman von Stephen Crane.

Stab:
Regie: John Huston
Drehbuch: Albert Band
Produktion: Gottfried Reinhardt
Musik: Bronislau Kaper
Kamera: Harold Rosson
Schnitt: Ben Lewis

Besetzung: Audie Murphy, Bill Mauldin, Douglas Dick, Royal Dano, Andy Devine, John Dierkes, Arthur Hunnycutt, Tim Durant, Robert Easton Burke, Smith Bellew, Glenn Strange

Sport

1996

Französische Vereine in den europäischen Wettbewerben:
thumbnail
Im Europapokal der Pokalsieger reüssierte lediglich Paris Saint-Germain , während AS Monaco (1992) und Paris SG (1997) jeweils im Endspiel unterlagen. (Fußball in Frankreich)

"Schlacht bei Chancellorsville" in den Nachrichten