Gefechtskalender

1739

thumbnail
Zur Hauptarmee detachiert. Nur geringe Feindberührung in der Schlacht bei Grocka (Innerösterreichisches Dragoner-Regiment „General der Cavallerie Leopold II., Grossherzog von Toscana“ Nr. 4)

1739

1739

thumbnail
Große Verluste hatte das Regiment in der Schlacht bei Grocka (K.u.k. Böhmisches Dragoner-Regiment „Herzog von Lothringen“ Nr. 7)

1739

thumbnail
Große Verluste erlitt das Regiment in der Schlacht bei Grocka (K.u.k. Böhmisches Dragoner-Regiment „Graf Montecuccoli“ Nr. 8)

Europa

thumbnail
In der Schlacht bei Grocka bringen die osmanischen Truppen im Russisch-Österreichischer Türkenkrieg der kaiserlich-österreichischen Armee eine empfindliche Niederlage bei. Es kommt bald darauf im Frieden von Belgrad zum Kriegsende, das Österreich erobertes Territorium auf der Balkanhalbinsel kostet.

"Schlacht bei Grocka" in den Nachrichten