Schlacht bei Issos

Die Schlacht bei Issos (auch Issus) im November 333 v. Chr. war das erste direkte Aufeinandertreffen der Kriegsherren Alexander des Großen auf makedonischer und Dareios III. auf persischer Seite. Die Griechen/Makedonen wollten sich – so das offizielle Kriegsziel – mit ihrem Feldzug für die Zerstörungen rächen, die die Perser fast 150 Jahre zuvor in Griechenland (besonders in Athen) verursacht hatten. Alexander strebte aber zudem offenkundig nach Ruhm und Eroberungen.

Merkspruch: 333, bei Issos Keilerei

mehr zu "Schlacht bei Issos" in der Wikipedia: Schlacht bei Issos

Politik & Weltgeschehen

333 v. Chr.

Alexanderzug:
thumbnail
November - Alexander der Große siegt in der Schlacht bei Issos über den persischen Großkönig Darius III. (Merksatz: „Drei drei drei, bei Issos Keilerei!'“)

"Schlacht bei Issos" in den Nachrichten