Schlacht der Heringe

Die Schlacht der Heringe fand am 12. Februar 1429 bei Rouvray in der Beauce nördlich der französischen Stadt Orléans während des Hundertjährigen Krieges statt. Den Verlauf der im Zusammenhang mit der Belagerung von Orléans stehenden Ereignisse überlieferte der Chronist Enguerrand de Monstrelet (um 1390–1453). Umstritten ist, ob es sich bei dem von ihm genannten Dorf um Rouvray-Saint-Denis oder Rouvray-Sainte-Croix handelt.

mehr zu "Schlacht der Heringe" in der Wikipedia: Schlacht der Heringe

Politik & Weltgeschehen

Hundertjähriger Krieg:
thumbnail
Schlacht der Heringe während der Belagerung von Orléans.

"Schlacht der Heringe" in den Nachrichten