Schlacht von Bapheus

Die Schlacht von Bapheus (türkischBafeus Muharebesi,Koyun Hisar Muharebesi,Koyunhisar Muharebesi,Yalakova Muharebesi) fand am 27. Juli 1302 zwischen der osmanischen Armee unter Osman I. und einer byzantinischen Streitmacht unter Georgos Mouzalon statt. Der Ausgang der Schlacht, die mit einem osmanischen Sieg endete, läutete die vollständige Eroberung des byzantinischen Bithynien durch die Osmanen ein. Halil İnalcık zufolge erhielt der osmanische Staat seine charakteristische Prägung in dieser Schlacht.

mehr zu "Schlacht von Bapheus" in der Wikipedia: Schlacht von Bapheus

Kreuzzüge / Osmanisches Reich

thumbnail
In der Schlacht von Bapheus besiegen die Osmanen unter Osman I. die Byzantinische Armee unter Georgos Mouzalon.

Politik & Weltgeschehen

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Eine osmanische Streitmacht unter Sultan Osman I. besiegt ein byzantinisches Kontingent in der Schlacht von Bapheus. Die Niederlage der Byzantiner leitet die osmanische Eroberung Bithyniens ein. (27. Juli)

"Schlacht von Bapheus" in den Nachrichten