Schlacht von Chacabuco

Die Schlacht von Chacabuco fand am 12. Februar 1817 in der Nähe der Stadt Colina in Chile statt. Hier besiegten argentinische und chilenische Unabhängigkeitskämpfer die spanischen Royalisten.

mehr zu "Schlacht von Chacabuco" in der Wikipedia: Schlacht von Chacabuco

Amerika

Südamerika:
thumbnail
Im chilenischen Unabhängigkeitskampf kommt es zwischen Rebellen und spanischen Truppen zur Schlacht von Chacabuco. Die Unabhängigkeitskämpfer siegen und können zwei Tage später in Santiago einziehen.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Casimiro Marcó del Pont stirbt in Luján, Argentinien. Francisco Casimiro Marcó del Pont Ángel Díaz y Méndez war ein spanischer Soldat und von 1815 bis 1817 der letzte Gouverneur von Chile. Er war eine der Hauptfiguren der chilenischen Unabhängigkeit und wurde nach der Schlacht um Chacabuco als chilenischer Regent abgesetzt.

1777

thumbnail
Geboren: Casimiro Marcó del Pont wird in Vigo, Spanien geboren. Francisco Casimiro Marcó del Pont Ángel Díaz y Méndez war ein spanischer Soldat und von 1815 bis 1818 der letzte Gouverneur von Chile. Er war eine der Hauptfiguren der chilenischen Unabhängigkeit und wurde nach der Schlacht um Chacabuco als chilenischer Regent abgesetzt.

"Schlacht von Chacabuco" in den Nachrichten