Schlesisch (deutscher Dialekt)

Das Schlesische (im Dialekt Schläsisch oder Schläs'sch, zusammengestaucht auch Schläsch) ist eine Dialektgruppe des Ostmitteldeutschen, der in Schlesien und angrenzenden Gebieten Nordböhmens und Nordmährens gesprochen wurde. Nach der Westverschiebung Polens und der Vertreibung der meisten deutschsprachigen Bewohner Schlesiens, Nordböhmens und Nordmährens wird er heute nur noch von einer Minderheit in Oberschlesien sowie vereinzelt in Niederschlesien, der Oberlausitz und der Diaspora gesprochen.

mehr zu "Schlesisch (deutscher Dialekt)" in der Wikipedia: Schlesisch (deutscher Dialekt)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Wolfgang Jungandreas stirbt in Konz. Wolfgang Jungandreas war ein deutscher Sprachwissenschaftler und Hochschullehrer, der sich insbesondere mit germanischen und deutschen Philologie sowie dem schlesischen Dialekt befasste.
thumbnail
Gestorben: Ernst Schenke stirbt in Recklinghausen. Ernst Schenke war ein deutscher Heimat dichter. Er gilt als einer der wenigen bedeutenden schlesischen Mundartdichter des 20. Jahrhunderts.
thumbnail
Gestorben: Wilhelm Menzel stirbt in Dortmund. Wilhelm Menzel, Pseudonym: Menzel-Willem, war ein deutscher Volkskundler und Philologe, ein Sammler und Herausgeberschlesischer Texte.
thumbnail
Gestorben: Friedrich Peter Hankowiak stirbt. Friedrich Peter Hankowiak war ein schlesischer Dialektdichter und Schriftsteller.
thumbnail
Gestorben: Marie Oberdieck stirbt in Beyernaumburg. Marie Oberdieck war eine deutsche Schriftstellerin, die ihre Werke vorwiegend in schlesischer Mundart verfasste.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1660

Werk > Erstdrucke:
thumbnail
Verlibtes Gespenste/Gesang-Spil. Die gelibte Dornrose/Schertz-Spil in schlesischer Mundart (Doppeldrama), Breslau (Andreas Gryphius)

Mundartpflege und Dichtung > Bekannte schlesische Mundartdichter

1922

thumbnail
Gotthard Wendrich aus Braunau bei Löwenberg

"Schlesisch (deutscher Dialekt)" in den Nachrichten