Schloss Neuschwanstein

Das Schloss Neuschwanstein steht oberhalb von Hohenschwangau bei Füssen im südöstlichen bayerischen Allgäu. Der Bau wurde ab 1869 für den bayerischen König Ludwig II. als idealisierte Vorstellung einer Ritterburg aus der Zeit des Mittelalters errichtet. Die Entwürfe stammen von Christian Jank, die Ausführung übernahmen Eduard Riedel und Georg von Dollmann. Der König lebte nur wenige Monate im Schloss, er starb noch vor der Fertigstellung der Anlage. Neuschwanstein wurde ursprünglich als Neue Burg Hohenschwangau bezeichnet, seinen heutigen Namen trägt es seit 1886. Eigentümer des Schlosses ist der Freistaat Bayern; es wird von der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen betreut und bewirtschaftet.

Neuschwanstein ist das berühmteste der Schlösser Ludwigs II. und eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Deutschlands. Es wird jährlich von etwa 1,5 Millionen Touristen besucht. Das oftmals als „Märchenschloss“ bezeichnete Neuschwanstein kann besichtigt werden und ist nahezu ganzjährig für Besucher geöffnet. Die Architektur und Innenausstattung sind vom romantischen Eklektizismus des 19. Jahrhunderts geprägt; das Schloss gilt als ein Hauptwerk des Historismus. Eine Aufnahme der „Ludwig-Schlösser“ Neuschwanstein, Linderhof und Herrenchiemsee in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO wird angestrebt.

mehr zu "Schloss Neuschwanstein" in der Wikipedia: Schloss Neuschwanstein

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Julius Hofmann stirbt in München. Julius Hofmann war ein österreichischer Architekt des Historismus. Vom bayerischen König Ludwig II. wurde er zunächst mit der Innenausstattung der Schlösser Neuschwanstein und Herrenchiemsee beauftragt, ab 1884 leitete er sämtliche Bauprojekte Ludwigs II. Nach dem Tod des Königs wurde ihm vom Prinzregenten Luitpold von Bayern auch die Bauleitung für die restlichen Hofbauten übertragen.
thumbnail
Geboren: Julius Hofmann wird in Triest geboren. Julius Hofmann war ein österreichischer Architekt des Historismus. Vom bayerischen König Ludwig II. wurde er zunächst mit der Innenausstattung der Schlösser Neuschwanstein und Herrenchiemsee beauftragt, ab 1884 leitete er sämtliche Bauprojekte Ludwigs II. Nach dem Tod des Königs wurde ihm vom Prinzregenten Luitpold von Bayern auch die Bauleitung für die restlichen Hofbauten übertragen.

Europa

thumbnail
Vier Tage nachdem eine Ärztekommission ihr Gutachten über den Geisteszustand von König Ludwig II. von Bayern vorgelegt hat, gelingt im Schloss Neuschwanstein beim zweiten Versuch seine Festsetzung. Der König wird nach Schloss Berg gebracht.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1978

Werk:
thumbnail
Schwangau, Schloss Neuschwanstein: Restaurierung der Grotte (Josef Schnitzer junior)

1869

Bedeutende Bauten im neuromanischen Stil > Deutschland:
thumbnail
Baubeginn Schloss Neuschwanstein bei Füssen (unvollendet) (Neuromanik)

1866

Bauwerke:
thumbnail
Entwurf und Bau der Marienbrücke bei Schloss Neuschwanstein (Heinrich Gottfried Gerber)

Neuschwanstein auf Briefmarken und Münzen

1986

thumbnail
100. Todestag Ludwigs II.

Kunst & Kultur

2012

Neuschwanstein in Kunst und Kultur > Briefmarken und Münzen:
thumbnail
2-Euro-Gedenkmünze

1994

Neuschwanstein in Kunst und Kultur > Briefmarken und Münzen:
thumbnail
„Bilder aus Deutschland“

1986

Neuschwanstein in Kunst und Kultur > Briefmarken und Münzen:
thumbnail
100. Todestag Ludwigs? II.

1982

Bilder:
thumbnail
F-104- und F-15-Jäger über Schloss Neuschwanstein, REFORGER (Return of Forces to Germany)

1977

Neuschwanstein in Kunst und Kultur > Briefmarken und Münzen:
thumbnail
„Burgen und Schlösser“

2-Euro-Gedenkmünzen

2012

thumbnail
Bayern:Schloss Neuschwanstein (Deutsche Euromünzen)

Tagesgeschehen

thumbnail
Schwangau/Deutschland: Bei einem Kutschunfall unterhalb des Schlosses Neuschwanstein werden 8 Menschen verletzt.

"Schloss Neuschwanstein" in den Nachrichten