Schloss Ringenberg

Schloss Ringenberg ist ein Wasserschloss auf dem Stadtgebiet von Hamminkeln in Nordrhein-Westfalen. Es steht im Südosten des Stadtteils Ringenberg, dem es seinen Namen gab.

Das Schloss geht auf eine Burggründung aus dem 13. Jahrhundert im strategisch wichtigen Grenzgebiet der Territorien der Grafschaft Kleve, des Erzstifts Köln und des Fürstbistums Münster zurück. Von niederländischen Truppen zerstört, kam die Anlage im 17. Jahrhundert an den Freiherrn Alexander von Spaen, der sie wiederaufbaute.

mehr zu "Schloss Ringenberg" in der Wikipedia: Schloss Ringenberg

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Alexander Bernhard von Spaen stirbt. Alexander Bernhard von Spaen war ein preußischer Generalmajor und residierender Komtur des Johanniter-Ordens in Wietersheim. Zudem war er Drost in Goch und Gennep, sowie Erbherr von Ringenberg und Hamminkeln.
Geboren:
thumbnail
Alexander Bernhard von Spaen wird geboren. Alexander Bernhard von Spaen war ein preußischer Generalmajor und residierender Komtur des Johanniter-Ordens in Wietersheim. Zudem war er Drost in Goch und Gennep, sowie Erbherr von Ringenberg und Hamminkeln.

Kunst & Kultur

1969

Einzelausstellungen:
thumbnail
Galerie Schloss Ringenberg, Wesel (Hans Joachim Albrecht)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1982

Stipendium:
thumbnail
– Stipendium des Landes Nordrhein-Westfalen auf Schloss Ringenberg (Christa Feuerberg)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2001

Ehrung > Stipendium:
thumbnail
Residenzstipendium des Landes Nordrhein-Westfalen, Schloss Ringenberg. (Natascha Borowsky)

1999

Stipendien/Preise:
thumbnail
Schloss Ringenberg Stipendium der Derik-Baegert-Gesellschaft e.V. (Heike Kati Barath)

1999

Stipendien/Preise:
thumbnail
Schloss Ringenberg Stipendium der Derik-Baegert-Gesellschaft e. V. (Heike Kati Barath)

"Schloss Ringenberg" in den Nachrichten