Schmetterlingseffekt

Der Schmetterlingseffekt (englischbutterfly effect) ist ein Phänomen der Nichtlinearen Dynamik.

Er tritt in nichtlinearen dynamischen, deterministischen Systemen auf und äußert sich dadurch, dass nicht vorhersehbar ist, in welchem Maß sich beliebig kleine Änderungen der Anfangsbedingungen des Systems langfristig auf die Entwicklung des Systems auswirken. Es gibt hierzu eine bildhafte Veranschaulichung dieses Effekts am Beispiel des Wetters, welche namensgebend für den Schmetterlingseffekt ist: „Kann der Flügelschlag eines Schmetterlings in Brasilien einen Tornado in Texas auslösen?

mehr zu "Schmetterlingseffekt" in der Wikipedia: Schmetterlingseffekt

Künstlerische Verarbeitungen > Film

2009

thumbnail
Butterfly Effect, Butterfly Effect 2 und Butterfly Effect 3 – Die Offenbarung aus den Jahren 2004, 2006 und

2009

thumbnail
Mr. Nobody aus dem Jahr

2006

thumbnail
Babel aus dem Jahr

2005

thumbnail
Chaos aus dem Jahr

2005

thumbnail
A Sound of Thunder aus dem Jahr

2003

thumbnail
Böse Zellen aus dem Jahr

2002

2001

thumbnail
Donnie Darko aus dem Jahr

1998

thumbnail
Lola rennt aus dem Jahr

1998

thumbnail
Sie liebt ihn – sie liebt ihn nicht aus dem Jahr

1981

thumbnail
Der Zufall möglicherweise aus dem Jahre

"Schmetterlingseffekt" in den Nachrichten