Schmuggel

Der Ausdruck Schmuggel (umgangssprachlich auch Pascherei) bezeichnet die rechtswidrige Verbringung von Waren über eine Grenze, meist solcher, die im Zielland durch Wirtschaftslage, fehlende natürliche Vorkommen, Zoll-, Steuer- oder andere gesetzliche Vorschriften deutlich teurer sind als im Herkunftsland, Handelsbeschränkungen unterliegen oder in sonstiger Weise nicht verfügbar sind.

mehr zu "Schmuggel" in der Wikipedia: Schmuggel

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: K. M. Veerappan stirbt in Tamil Nadu. K. M. Veerappan war der Chef einer Bande, die von den indischen Behörden für Entführungen, die Ermordung von 120 Menschen (darunter 44 Polizisten), die Tötung von über 2.000 Elefanten und den Schmuggel von Elfenbein und Sandelholz verantwortlich gemacht wurde.
thumbnail
Gestorben: Hasso Schützendorf stirbt in Palma. Hasso Schützendorf war ein deutscher Unternehmer und beschäftigte seit den 1950er Jahren als Kopf eines Schmugglerrings, Lebemann und Playboy die deutsche und zum Teil europäische Presse. Der Gründer einer Autovermietung war eine Symbolfigur der deutschen Mallorca-Szene und sorgte häufig wegen seiner oft wechselnden, jungen Lebensgefährtinnen für Schlagzeilen in der Regenbogenpresse, die ihm auch den Titel „König von Mallorca“ anhing.
thumbnail
Geboren: Lai Changxing wird in Jinjiang, Volksrepublik China geboren. Lai Changxing ist ein chinesischer Geschäftsmann und Anführer einer kriminellen Schmugglerorganisation. Am 18. Mai 2012 wurde er deshalb zu lebenslanger Freiheitsstrafe verurteilt.
thumbnail
Geboren: K. M. Veerappan wird im Dorf Gopinatham in Tamil Nadu geboren. K. M. Veerappan war der Chef einer Bande, die von den indischen Behörden für Entführungen, die Ermordung von 120 Menschen (darunter 44 Polizisten), die Tötung von über 2.000 Elefanten und den Schmuggel von Elfenbein und Sandelholz verantwortlich gemacht wurde.

1950

thumbnail
Geboren: Doc McGhee wird geboren. Harold “Doc” McGhee ist ein US-amerikanischer Manager, der unter anderem mit Kiss, Bon Jovi, Mink DeVille, Night Ranger, James Brown, Diana Ross, Hootie & the Blowfish, Scorpions, Mötley Crüe und Skid Row gearbeitet hat oder noch arbeitet. Er wurde Ende der 1980er Jahre überführt, einen Drogenring bei der illegalen Einfuhr von Marihuana in die USA unterstützt zu haben, wurde aber wider Erwarten nicht zu einer langjährigen Haftstrafe, sondern Sozialdiensten mit Bewährungsauflagen verurteilt. Er war Gründer der „Make a Difference Foundation“ und organisierte 1989 das Moscow Music Peace Festival im Lenin-Stadion (heute: Olympiastadion Luschniki) in Moskau. McGhee betreibt gemeinsam mit seinem Bruder Scott McGhee die Firma „McGhee Entertainment“ mit Sitz in Los Angeles und einer Außenstelle in Nashville.

Tagesgeschehen

thumbnail
Amsterdam/Niederlande: Bei einem Brand im Abschiebegefängnis des Flughafens Schiphol kommen in der Nacht zum Donnerstag mindestens elf Menschen ums Leben; 15 weitere werden verletzt. Die Ursache des Feuers ist bisher ungeklärt. Der Zellenkomplex fasst zur Zeit 350 Gefangene, die mehrheitlich Abschiebehäftlinge, mutmaßliche Drogenschmuggler oder Personen sind, denen die Einreise in die Niederlande verweigert wurde. Im betroffenen Gefängnisteil hielten sich 43 Häftlinge und ihre Bewacher auf. Die Feuerwehr hatte das Feuer nach drei Stunden unter Kontrolle.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2008

thumbnail
Film: Guns − Der Preis der Gewalt ist ein als zweiteilige Miniserie angelegtes kanadisches Kriminal drama, das 2008 auf CBC Television ausgestrahlt wurde. Es thematisiert die Problematik des illegalen Waffenschmuggels an der Grenze zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten sowie die daraus resultierende Waffengewalt in Kanada.

Stab:
Regie: David Sutherland
Drehbuch: David Sutherland, Jennifer Holness
Produktion: Canadian Broadcasting Corporation,
Hungry Eyes/Film Food Inc.,
Peace Arch Entertainment Group
Musik: Mischa Chillak, Kenny Neal Jr.
Kamera: Arthur E. Cooper
Schnitt: Jeff Warren

Besetzung: Elisha Cuthbert, Rachael Crawford, Colm Feore, Gregory Smith, Stephen McHattie, Shawn Doyle, Connor Price, Lyriq Bent, K.C. Collins, Clé Bennett, Richard Chevolleau, Patrick McKenna, Alan Van Sprang, Barry Flatman, Daniel Kash, Athena Karkanis, Debra McCabe, Camden Angelis, Donald Carrier, Katherine East, Balford Gordon, Ingrid Hart, Andrew Muir, Imali Perera, Derwin Phillips, Conrad Pla, Carol Rigg, Kim Roberts, Eva Simon, Christopher Stanton, Brandi Ward, Elle Downs, Anthony Gerbrandt, Paul Mota
thumbnail
Rundfunk: − Die englische Serie Schmuggler ist zum ersten Mal beim ZDF zu sehen.

1937

thumbnail
Film: Mr. Moto und die Schmugglerbande ist ein Film über den schleierhaften japanischen Detektiv Mr. Moto. Es ist der erste Film einer achtteiligen Reihe von Mr.-Moto-Filmen, die alle auf den Mr.-Moto-Erzählungen von John P. Marquand basieren. In dem Film versucht Mr. Moto eine Schmuggeloperation zu stoppen.

Stab:
Regie: Norman Foster
Drehbuch: Norman Foster
Produktion: Sol M. Wurtzel
Musik: R. H. Bassett, Samuel Kaylin
Kamera: Harry Jackson
Schnitt: Alex Troffey

Besetzung: Peter Lorre, Thomas Beck, Virginia Field, Murray Kinnell, Sig Ruman, George Cooper, John Rogers, Lotus Long, J. Carrol Naish, George Hassell, William Law, Philip Ahn, Bert Roach

"Schmuggel" in den Nachrichten