Schwäbischer Dialekt

Schwäbisch ist eine Dialektgruppe, die im mittleren und südöstlichen Bereich Baden-Württembergs, im Südwesten Bayerns sowie im äußersten Nordwesten Tirols gesprochen wird.

Linguistisch gesehen gehört Schwäbisch zu den alemannischen Dialekten und damit zum Oberdeutschen. Von den anderen alemannischen Dialekten hat es sich durch die Durchführung der neuhochdeutschen Diphthongierung abgetrennt. „Mein neues Haus“ hört sich im Schwäbischen deshalb als „Mae nuis Hous“ (je nach Region) an und nicht wie in anderen alemannischen Dialekten als „Mi nüs Huus“.

mehr zu "Schwäbischer Dialekt" in der Wikipedia: Schwäbischer Dialekt

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Hank Häberle stirbt in Stebbach. Hank Häberle jr. war ein schwäbischerCountry-Musiker.
thumbnail
Gestorben: Willi Habermann stirbt in Bad Mergentheim. Willi Habermann war ein schwäbischer Mundartdichter.
thumbnail
Gestorben: Thaddäus Troll stirbt in Stuttgart. Thaddäus Troll, eigentlich Hans Bayer, war ein deutscher Schriftsteller und einer der bekanntesten schwäbischenMundartdichter.

1962

thumbnail
Geboren: Christoph Sonntag (Kabarettist) wird in Waiblingen geboren. Christoph Sonntag ist ein deutscher Kabarettist. Seine Auftritte sind geprägt durch den schwäbischen Dialekt.

1959

thumbnail
Geboren: Marlies Grötzinger wird in Laupheim geboren. Marlies Grötzinger ist eine deutsche Journalistin, Autorin und schwäbische Mundart-Dichterin.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2008

Gründung:
thumbnail
Rock & Rollinger ist eine schwäbischeMundartrock- und Rockkabarettband aus Westerstetten bei Dornstadt. Die Band wurde 2008 von Andy Susemihl in der Rolle als Dr. Horst Rock und Thommy Bloch als Manfred Rollinger gegründet.

1991

Gründung:
thumbnail
Herrn Stumpfes Zieh & Zupf Kapelle ist eine schwäbische Kapelle, die in Baden-Württemberg und dem benachbarten Ausland (Frankreich / Schweiz) auftritt.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2012

thumbnail
Film: Die Kirche bleibt im Dorf ist ein deutscher Spielfilm aus dem Jahre 2012. Regie führte Ulrike Grote, die auch für das Drehbuch der schwäbischen Mundartkomödie verantwortlich ist. Kinostart in Deutschland war am 23. August 2012.

Stab:
Regie: Ulrike Grote
Drehbuch: Ulrike Grote
Produktion: Ilona Schultz
Musik: Jörn Kux
Kamera: Robert Berghoff
Schnitt: Tina Freitag

Besetzung: Natalia Wörner, Karoline Eichhorn, Julia Nachtmann, Christian Pätzold, Elisabeth Schwarz, Stephan Schad, Hans Löw, Peter Jordan, Gary Francis Smith, Dietz-Werner Steck, Ulrich Gebauer

"Schwäbischer Dialekt" in den Nachrichten