Schweden

Das Königreich Schweden (schwedischKonungariket SverigeAudio-Datei / Hörbeispielanhören?/i oder einfach SverigeAudio-Datei / Hörbeispielanhören?/i) ist eine parlamentarische Monarchie in Nordeuropa. Das Staatsgebiet umfasst den östlichen Teil der Skandinavischen Halbinsel und die Inseln Gotland und Öland. Schweden ist Mitglied des Nordischen Rates und seit 1995 der Europäischen Union. Anders als Norwegen und Dänemark ist es jedoch nicht Mitglied der NATO und militärisch bündnisfrei.



Geschichte




Die skandinavische Halbinsel wird erstmals in der Naturalis historiaPlinius’ des Älteren aus dem Jahr 79 erwähnt. Er schreibt über Scatinavia, eine große Insel, auf der das Volk der Hillevionen lebt. Manche sehen darin die erste Erwähnung der Schweden. Im Jahr 98 findet sich in TacitusGermania eine Erwähnung der Suionen (Absatz 44), die angeblich „im Ozean selbst“ leben und eine mächtige Flotte haben. Auf der Weltkarte des Ptolemäus um 120 ist Skandinavien erstmals kartographisch erfasst. Im fünften Jahrhundert beschrieb Prokop die Insel Thule im Norden, die zehnmal größer als Britannien sei und auf der im Winter 40 Tage lang keine Sonne scheine.Während des frühen Mittelalters (um 800 bis 1000) beherrschten Wikinger die europäischen Meere und Küstengegenden. Schwedische Wikinger, auch Waräger genannt, orientierten sich vor allem Richtung Osten, nach Russland. Ab dem neunten Jahrhundert wirkten die auch Rus genannten Schweden am Aufbau der Kiewer Rus mit. Der erste Kontakt mit dem Christentum entstand durch die Missionstätigkeiten des heiligen Ansgars, des Erzbischofs von Hamburg und Bremen. Er unternahm um 830 und 853 zwei Missionsreisen nach Birka, dem wichtigsten Handelsplatz der Wikinger im Mälaren, die allerdings keinen Erfolg hatten. Im Jahr 1008 ließ Olof Skötkonung, König von Schweden, sich jedoch taufen. Doch bis ins 12. Jahrhundert waren weite Teile der Bevölkerung heidnisch. So wurde 1160 König Erik IX. von anti-christlichen Adligen nach dem Besuch der Messe ermordet....

mehr zu "Schweden" in der Wikipedia: Schweden

Naturräumliche Gliederung > Unteres Weserbergland

534 n. Chr.

thumbnail
Iburger Osning (Niedersächsisches Bergland)

Religion

1346

thumbnail
Gründung des Klosters Vadstena in Östergötland, Schweden

936 n. Chr.

thumbnail
Erzbischof Unni von Hamburg, der an der Schlei missioniert, unternimmt eine Missionsfahrt nach Dänemark und Schweden und stirbt dort in Birka. Auf ihn folgt im nächsten Jahr Adaldag.

829 n. Chr.

thumbnail
Der fränkische Benediktinermönch Ansgar von Bremen kommt als erster christlicher Missionar nach Schweden.

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Magnus II., schwedischer König (* 1316)

Beispiele

Zeittafel zur Stadtgeschichte

1642

thumbnail
Die Schweden unter Feldmarschall Lennart Torstenson erobern das Schloss und halten es acht Jahre lang besetzt. (?migród)

Seeschlachten

thumbnail
Seegefecht vor Jasmund zwischen Dänemark und Schweden

Schweden

thumbnail
König Gustav III. von Schweden stiftet an seinem Krönungstag den Wasaorden.

L

1813

thumbnail
Leipziger Platz, 1899 benannt nach der Völkerschlacht bei Leipzig , in der die Truppen der Verbündeten Österreich, Preußen, Russisches Reich und Schweden die Truppen Kaiser Napoleons besiegten. Mit bis zu 600.000 beteiligten Soldaten aus über einem Dutzend Völkern war dieser Kampf bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts die größte Feldschlacht der Weltgeschichte. (Liste der Straßennamen von Wien/Brigittenau)

Staatssymbole > Nationalflaggen von Texas

1836

thumbnail
November 1835
bis 10. Dezember (Texas)

Tierkampf im Zwielicht > Verbote

1857

thumbnail
Schweden; verboten seit (Tierkampf)

Preußen > Leitende Festungskommandanten & Chefs des Ingenieurkorps

1867

thumbnail
Georg von Kameke (1817–1893), Generalleutnant (Ingenieurkorps)

Verwendung > Einführung bis in die 1920er-Jahre

1900

Wissenschaft & Technik

1900

thumbnail
27. März: Der schwedische Wissenschaftler und Asienforscher Sven Hedin entdeckt in China die Ruinenstadt Loulan.
thumbnail
Gründung der Universität von Lund (Schonen) in Schweden

Skandinavien

thumbnail
Schweden bekommt eigene Flagge ohne Unionszeichen durch die Beendigung der Union mit Norwegen. Die Flagge Schwedens zeigt das liegende skandinavische Kreuz gelb auf blauem Grund.
thumbnail
In einer Volksabstimmung mit 85 % Wahlbeteiligung spricht sich eine Mehrheit von 368.208 zu 184 der Norweger für die Lösung der Union mit Schweden aus.
thumbnail
Das Riksdagshuset, der Sitz des schwedischen Parlaments, wird nach rund acht Jahren Bauzeit eingeweiht.

Fälle

1909

thumbnail
Norwegen gegen Schweden wegen Verlauf der Seegrenze (Ständiger Schiedshof)

Olympialänder > Alle Sommerolympialänder

1912

thumbnail
Schweden (Olympiastadt)

Produktion

Persönlichkeiten > Ehrenbürger Gengenbach

1920

thumbnail
August Herb (1862–1921); Bürgermeister, Gerbermeister (Gengenbach)

400 m Hürden – Herren

1925

thumbnail
4. Oktober – Sten Pettersson, Schweden, lief die 400 m Hürden der Herren in 53,8 s (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1926

Geschichte > Anfänge > Gründung von Verbänden, erste Veranstaltungen:
thumbnail
Internationale Tischtennisförderation ITTF in Berlin, gegründet von England, Schweden, Ungarn, Indien, Dänemark, Deutschland, Tschechoslowakei, Österreich und Wales

Speerwerfen – Herren

1928

thumbnail
15. August – Erik Lundqvist, Schweden, erreichte im Speerwerfen der Herren 71,01 m (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

1924

thumbnail
12. Oktober – Gunnar Lindstrom, Schweden, erreichte im Speerwerfen der Herren 66,62 m (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

1912

thumbnail
29. September – Eric Lemming, Schweden, erreichte im Speerwerfen der Herren 62,32 m (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

110 m Hürden – Herren

1929

thumbnail
25. August – Eric Wennström, Schweden, lief die 110 m Hürden der Herren in 14,4 s (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

1927

thumbnail
18. September – Sten Pettersson, Schweden, lief die 110 m Hürden der Herren in 14,8 s (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

Diskuswerfen – Herren

1934

thumbnail
25. August – Harald Andersson, Schweden, erreichte im Diskuswerfen der Herren 52,42 m (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

Wappen

1941

thumbnail
Höör, , seit (Soini)

3000 m – Herren

1942

thumbnail
28. August – Gunder Hägg, Schweden, lief die 3000 m der Herren in 8:01,2 min (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

1940

thumbnail
14. August – Henry Kälarne, Schweden, lief die 3000 m der Herren in 8:09,0 min (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

1936

thumbnail
4. Juli – Henry Nielsen, Schweden, lief die 3000 m der Herren in 8:18,4 min (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

1925

thumbnail
7. Juni – Edvin Wide, Schweden, lief die 3000 m der Herren in 8:27,6 min (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

1918

thumbnail
7. August – John Zander, Schweden, lief die 3000 m der Herren in 8:33,2 min (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

5000 m – Herren

1942

thumbnail
20. September – Gunder Hägg, Schweden, lief die 5000 m der Herren in 13:58,2 min (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

1924

thumbnail
19. Juni – Paavo Nurmi, Finnland, lief die 5000 m der Herren in 14:28,2 min (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

Bisher durchgeführte UNICA – Kongresse

1947

thumbnail
Stockholm – Der Kongress legt die ersten Statuten der Organisation vor (Union Internationale du Cinéma)

Struktur > Vollversammlungen

1947

thumbnail
in Lund, Schweden, unter dem Motto „Die lutherische Kirche in der Welt von heute“ (Lutherischer Weltbund)

Programm > nach 1945

1947

thumbnail
Bruno Hans Bürgel: Sterne über den Gassen. Roman. Auswahlreihe des VdB.. 216 S. (Volksverband der Bücherfreunde)

1500 m – Herren

1947

thumbnail
15. Juli – Lennart Strand, Schweden, lief die 1500 m der Herren in 3:43,0 min (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

1944

thumbnail
7. Juli – Gunder Hägg, Schweden, lief die 1500 m der Herren in 3:43,0 min (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

1943

thumbnail
17. August – Arne Andersson, Schweden, lief die 1500 m der Herren in 3:45,0 min (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

1942

thumbnail
17. Juli – Gunder Hägg, Schweden, lief die 1500 m der Herren in 3:45,8 min (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

1941

thumbnail
10. August – Gunder Hägg, Schweden, lief die 1500 m der Herren in 3:47,6 min (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

Organisationen

thumbnail
Schweden wird Mitglied in der UNESCO.

1000 m – Herren

1959

thumbnail
21. August – Dan Waern, Schweden, lief die 1000 Meter der Herren in 2:17,8 min (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

1952

thumbnail
10. August – Olle Åberg, Schweden, lief die 1000 Meter der Herren in 2:21,3 min (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

1946

thumbnail
4. September – Rune Gustafsson, Schweden, lief die 1000 Meter der Herren in 2:21,4 min (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

1922

thumbnail
27. September – Sven Lundgren, Schweden, lief die 1000 Meter der Herren in 2:28,6 min (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

1918

thumbnail
22. September – Anatole Bolin, Schweden, lief die 1000 Meter der Herren in 2:29,1 min (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

Groß-Stern des Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich

10.000 m – Herren

1960

thumbnail
5. Oktober – Pjotr Bolotnikow, Sowjetunion, lief die 10.000 m der Herren in 28:18,8 min (Liste der Leichtathletikweltrekorde der Männer nach Disziplinen bis 1970)

Medien

1966

thumbnail
Georg Tressler: Der Weibsteufel

Meilensteine

1972

thumbnail
Erster Sprung über 5,50 Meter: 5,51? m, Kjell Isaksson (SWE), 15. April (Stabhochsprung)

1953

thumbnail
Erster unter 4:30 Stunden: 4:29:58,0? h, John Ljunggren (SWE) (50-km-Gehen)

Überblick > Daten der Unternehmensgeschichte

1974

thumbnail
Klöckner-Humboldt-Deutz AG (KHD) und der Fiat-Konzern vereinbaren eine Kooperation im Nutzfahrzeugsektor, die Iveco AG (Industrial Vehicles Corporation) wird zunächst von Fiat allein gegründet.

Geschichte > Städtepartnerschaften

1974

thumbnail
Boxholm, Schweden seit dem 13. September (Quickborn)

Bandmitglieder > Bob Marley and the Wailing Wailers (1974–1981)

1977

thumbnail
Judy Mowatt auf einem Konzert in dem Vergnügungspark Gröna Lund in Stockholm, Schweden am 15. Juni (The Wailers)

Station

1979

thumbnail
Gemeinsame Tournee in Deutschland, Schweden und Dänemark. (Franca Rame)

Gemeindepartnerschaften

1980

thumbnail
Tranås , seit (Urjala)

1962

Reisen & Expeditionen

1982

Reisen:
thumbnail
Schweden (Staats- und Domchor Berlin)

Geschichte > Meilensteine

1986

thumbnail
erschien die erste Funkuhr (von Junghans), 1988 die erste Armband-Funkuhr. (Quarzuhr)

Sonstiges

1989

thumbnail
Schweden am 14. Juli (Dead Bang – Kurzer Prozess)

Titel der HSV Hamburg Blue Devils

1994

thumbnail
Vizemeister FLE (35:43 gegen Stockholm Nordic Vikings aus Schweden) (Hamburg Blue Devils)

Natur & Umwelt

Katastrophen:
thumbnail
Schweden/Estland. Untergang der Passagierfähre Estonia auf der Fahrt von Tallinn nach Stockholm. Mit ihr verlieren 852 Menschen ihr Leben. Bisher größte zivile Schifffahrtskatastrophe nach Ende des Zweiten Weltkrieges

1710

Katastrophen:
thumbnail
Im nördlichen und östlichen Deutschland, Schweden und Russland wütet die letzte große Pest-Epidemie, in Ostpreußen stirbt ein Drittel der Bevölkerung.

Mitglieder nach Eintrittsdatum

1995

thumbnail
Schweden (Europäische Organisation zur Sicherung der Luftfahrt)

Geschichte

1995

thumbnail
– Fünfte EU-Erweiterung (Zweite Nord- und Osterweiterung – Schweden, Finnland, Österreich) (Bundeszollverwaltung)

Ereignisse

1995

thumbnail
Schweden, Finnland und Österreich treten der EU bei. (1990er)

1672

thumbnail
1672 bis 1678: "Holländischer Krieg": Frankreich, Schweden, England gegen Niederlande, Österreich, Spanien, Brandenburg. (1670er)

Mitglieder

1998

thumbnail
Oxelösund – (Douzelage)

1995

thumbnail
Schweden? Schweden (Westeuropäische Union)

Austragungsorte

1999

1977

thumbnail
Göteborg Schweden? Schweden (World Masters Athletics Championships)

Beispiele für Absenktunnel

2000

thumbnail
Drogdentunnel (als Teil der Öresundverbindung zwischen Schweden und Dänemark) (Absenktunnel)

ECOSY Summer Camps

2000

thumbnail
IUSY Festival Malmö (Young European Socialists)

Militärische Nutzer

2001

thumbnail
Schweden? Schweden: UH-1B (HKP 3) v 1962 (Bell UH-1)

Städtepartnerschaften

2002

thumbnail
SchwedenFalkenberg, Schweden, seit (Shijiazhuang)

2000

thumbnail
Schweden? SchwedenYstad , seit (Druskininkai)

1999

thumbnail
SchwedenUppsala, Schweden, seit (Daejeon)

1998

thumbnail
Schweden? Södertälje, Schweden, seit (Angers)

1997

thumbnail
Finspång in Schweden, seit (Salaspils)

Partnerstädte

2002

thumbnail
SchwedenBorgholm, Schweden, seit (Rockford (Illinois))

1957

thumbnail
Söderhamn in Schweden, seit (Merikarvia)

1940

thumbnail
Schweden? Sundsvall , seit (Pori)

1940

thumbnail
Schweden Västerås, Schweden, seit (Lahti)

Unternehmensgeschichte

2002

Siegerliste

2003

2000

thumbnail
Pierre Fulke - Schweden? Schweden (Volvo Masters (Golfturnier))

1985

thumbnail
Frankreich? Philippe Magnien (Circuit de Saône-et-Loire)

Nachbargemeinden > Städtepartnerschaften

2003

thumbnail
Mark (S), seit (Ontinyent)

Tourneen

2003

thumbnail
Schweden (Harnam)

Heutige Situation > Öffnung der Ehe für homosexuelle Paare

2003

thumbnail
achtzehn Staaten: Niederlande (Öffnung 2001), Belgien , Spanien (2005), Kanada (2005), Südafrika (2006), Norwegen (2009), Schweden (2009), Portugal (2010), Island (2010), Argentinien (2010), Dänemark (2012), Brasilien (2013), Frankreich (2013), Uruguay (2013), Neuseeland (2013), Kolumbien (2013), Vereinigtes Königreich (2014), Luxemburg (2014) (Gesetze zur Homosexualität)

Europa

2004

thumbnail
CowParade Städte > Europa: Stockholm, Schweden (CowParade)

1990

thumbnail
„Monsters Of Rock“ in Europa: Deutschland, Schweden (Monsters of Rock)
thumbnail
Gustav VI. Adolf wird nach dem Tod seines Vaters, Gustav V., neuer König von Schweden.

1921

thumbnail
Entstehung und Entwicklung der Kommunistischen Parteien, Geschichte von 1848 bis 1947/48 > Entwicklung Kommunistischer Parteien bis Ende der 1940er Jahre > Europa: in Italien, Spanien, Belgien, Luxemburg, Schweden und der Schweiz (dort zwischen 1940 und 1945 verboten, danach als „Partei der Arbeit der Schweiz“ (PdA) wieder neu gegründet) (Kommunistische Partei)
thumbnail
In Schweden entsteht die Sveriges socialdemokratiska arbetareparti, die sich in ihren politischen Forderungen nah an der Arbeiterbewegung in Deutschland orientiert.

Partnerschaften

2005

thumbnail
SchwedenHelsingborg, Schweden, seit (Liep?ja)

1997

thumbnail
SchwedenKarlshamn, Schweden, seit (Liep?ja)

1990

thumbnail
Schweden Nynäshamn, Schweden, seit (Liep?ja)

Flüge

2005

thumbnail
Kiruna : 84 Starts von März 1986 bis Mai (Skylark (Rakete))

Entwicklung seit 1993

2005

thumbnail
Aufnahme des Entwässerungsprogramm der Firma Möck und Übernahme Abscheiderspezialist TTM in Schweden (ACO Gruppe)

Wirtschaft > Staatshaushalt

2005

thumbnail
Militär: 1,5? %

2005

thumbnail
Bildung: 7,1? %

Firmenübernahmen

2006

thumbnail
Interpeak AB (Stockholm, Schweden) (Wind River Systems)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2007

Leben:
thumbnail
Visby International Centre for Composers (VICC) (Gotland, Schweden) (Svitlana Azarova)

2005

Ausstattung > Kunstwerke:
thumbnail
Martin Creed, Don't Worry (St. Peter (Köln))

2005

Arbeit:
thumbnail
PS Jonsberg, Vasen für IKEA, Schweden (Hella Jongerius)

2003

Werke im öffentlichen Raum:
thumbnail
Earthmove 1, Museumspark, Luleå, Schweden (Benoît Tremsal)

1994


Titelträger seit 1974

2007

thumbnail
Edsbyns IFSchweden? Schweden (Europapokal (Bandy))

2005

thumbnail
Edsbyns IFSchweden? Schweden (Europapokal (Bandy))

2000

thumbnail
Sandvikens AIK Schweden? Schweden (Europapokal (Bandy))

1998

thumbnail
Västerås SK Schweden? Schweden (Europapokal (Bandy))

1997

thumbnail
Sandvikens AIKSchweden? Schweden (Europapokal (Bandy))

Politik & Weltgeschehen

2008

thumbnail
Politik > Partnerstädte: Schweden Sjöbo in Schweden, seit (Teterow)
thumbnail
Brunei: Carl XVI. Gustaf von Schweden löst durch sein Lob des Sultans eine außenpolitische Krise seiner Heimat aus

2004

thumbnail
Chronologie der Besuche: Luxemburg, Dänemark, Schweden, Kroatien, Russland, Schweiz und Liechtenstein (Álvaro Gil-Robles)

2004

thumbnail
Politik > Partnerstädte: SchwedenLjusdal , seit 27. Oktober (Archangelsk)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Das Schengener Abkommen tritt für Dänemark, Finnland und Schweden sowie die Nicht-EU-Staaten Island und Norwegen in Kraft und gewährleistet freien Waren- und Personenverkehr über die Grenzen hinweg. (25. März)

Weltcupfinale

2009

thumbnail
Åre, Schweden? Schweden (Alpiner Skiweltcup)

2006

thumbnail
Åre, Schweden? Schweden * (Alpiner Skiweltcup)

2001

thumbnail
Åre, Schweden? Schweden (Alpiner Skiweltcup)

1993

thumbnail
Åre, Schweden? Schweden (Alpiner Skiweltcup)

Wirtschaft

2010

thumbnail
Göteborg/Schweden: Verkauf des schwedischen Unternehmens Volvo an das chinesische Unternehmen Geeley International
thumbnail
Der Atomreaktor Barsebäck I bei Malmö, Schweden, wird stillgelegt.
thumbnail
Doppelbesteuerungsabkommen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und Schweden

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2008

Ehrung > Bester fremdsprachiger Film:
thumbnail
So finster die Nacht (Låt den rätte komma in) – Tomas AlfredsonSchweden (Oklahoma Film Critics Circle)

2007

Erfolgreichste Sportlerinnen:
thumbnail
Carolina Klüft (SWE), 2003, 2005 und (Siebenkampf)

2007

Erfolg:
thumbnail
1st Dreamhack Summer (2,850? $) (Jang Jae-ho)

2007

Erfolg:
thumbnail
1st Dreamhack Summer (Jang Jae-ho)

Liste > Historische Behörden

2011

thumbnail
Schweden? Schweden: Integrations- och jämställdhetsdepartementet (Integration und Gleichstellung) bis (Frauenministerium)

Qualifikation > Qualifikationskriterien

2011

thumbnail
Weltmeisterschaft in Schweden? Schweden, 13. bis 30. Januar (Olympische Sommerspiele 2012/Handball)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2012

Film:
thumbnail
Joey Dakota (Fernsehfilm) (Amber Stevens)

2005

Film:
thumbnail
Law & Order (drei Episoden) (Debra Monk)

2001

Film:
thumbnail
Hand in Hand mit dem Tod (Happy Now) (Emmy Rossum)

1998

Film:
thumbnail
Mörderin aus Liebe (Michael Dorn (Schauspieler, 1952))

1995

Film > Regie / Drehbuch:
thumbnail
Der Vetter des Präsidenten (Kurzfilm), (Regisseur, Drehbuchautor) (Steffen Jürgens (Schauspieler))

Kunst & Kultur

2012

Sieger des Festivals:
thumbnail
Schweden? Schweden - Eric Saade - Hotter Than Fire (Sopot Festival)

2012

Ausstellung > Einzelausstellung:
thumbnail
Gallery ANDERSSON/SANDSTRÖM, Stockholm/ Schweden (Katrin Korfmann)
Kultur & Gesellschaft:
thumbnail
−7. August: 22. World Scout Jamboree in Rinkaby -(Kristianstad), Schweden

2010

Anhang > Fotogalerie:
thumbnail
Nach dem „Einschwimmen“ am 19. Dezember (Waldschlößchenbrücke)

2008

Sieger des Festivals:
thumbnail
Schweden? Schweden - Oh Laura - Release Me (Sopot Festival)

Sonstige Ereignisse

2013

thumbnail
Nissan Cabstar F24 2006 (Nissan Motor Ibérica)

Musik

2013

Diskografie > Single:
thumbnail
Amami (Emma Marrone)

2007

Reisen > Konzertreisen > Frühere Reisen:
thumbnail
Tour durch Schweden nach Uppsala und Stockholm. Die Unterbringung erfolgte in Gastfamilien. (Chorknaben Uetersen)

2007

Diskografie > Single:
thumbnail
"En sång om kärleken" #16 (S) (Emilia (Sängerin))

2006

Diskografie > Single:
thumbnail
"Var minut" #2 (S) (Emilia (Sängerin))

2003

Diskografie > Gastalbum:
thumbnail
Cover Morning Musume Hello Project (Kompilation) (Sheena Easton)

ECOSY-Kongresse

2013

thumbnail
in Bommersvik (Young European Socialists)

2003

thumbnail
in Bommersvik (Young European Socialists)

Sport

2013

thumbnail
3.–19. Mai: 77. Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren in den Hauptstädten von Schweden und Finnland

2011

Ski-Orientierungslauf:
thumbnail
Ski-Orientierungslauf-Weltmeisterschaft 2011 vom 20. bis 28. März in Tänndalen, Schweden

2011

Ereignisse > Sport:
thumbnail
22. Handball-Weltmeisterschaft der Herren in Schweden (Weltmeister: Frankreich) (2010er)

2011

thumbnail
22. Handball-Weltmeisterschaft der Herren in Schweden. Finale: Frankreich -Dänemark 37:35 n.V.

Tagesgeschehen

thumbnail
Malmö/Schweden: Finale des 58. Eurovision Song Contest
thumbnail
Oslo/Norwegen und Stockholm/Schweden: Die diesjährigen Nobelpreisträger erhalten ihre Auszeichnungen.
thumbnail
Stockholm/Schweden: Die diesjährigen Preisträger des Right Livelihood Award, auch bekannt als „Alternativer Nobelpreis“, werden ausgezeichnet.
thumbnail
Stockholm/Schweden: Den US-Amerikanern Alvin E. Roth und Lloyd S. Shapley wird der diesjährige Wirtschaftsnobelpreis zuerkannt.
thumbnail
Stockholm/Schweden: Mo Yan wird der Literaturnobelpreis zugesprochen.

"Schweden" in den Nachrichten

Weiterführende Informationen

Literatur

  • Anemone Schlich: Das Bild der Europäischen Union in der schwedischen Öffentlichkeit. Der Andere Verlag, Osnabrück 2004, ISBN 3-89959-243-3.
  • Jörg-Peter Findeisen: Schweden. Von den Anfängen bis zur Gegenwart. 2. Auflage. Verlag Friedrich Pustet, Regensburg 2005, ISBN 3-7917-1561-5.
  • Ralph Tuchtenhagen: Kleine Geschichte Schwedens. Verlag C. H. Beck, München 2008, ISBN 3-406-53618-2.

Weblinks