Science-Fiction

Science-Fiction [ˌsaɪəns ˈfɪkʃən̩] (englischscienceWissenschaft‘, fictionFiktion‘) ist ein narratives Genre in Literatur (Prosa, Comic) Film, Hörspiel, Videospiel und Kunst. Charakteristisch sind wissenschaftlich-technische Spekulationen, Raumfahrtthemen, ferne Zukunft, fremde Zivilisationen und meist zukünftige Entwicklungen.

Auch die Schreibweise Science Fiction ist gebräuchlich (seltener Sciencefiction). Übliche Abkürzungen sind Sci-Fi oder SciFi ([saɪ̯faɪ̯], auch [saɪ̯fɪ]) sowie SF.

mehr zu "Science-Fiction" in der Wikipedia: Science-Fiction

Hörfunk

2002

thumbnail
Science-Fiction in der DDR (Autorenproduktion, SWR2 Dschungel, 6 Min.) (Thomas Gaevert)

Luzide Träume in der Populärkultur der Gegenwart > Film und Fernsehen

2010

thumbnail
machte der Kino-Film Inception von Regisseur, Drehbuchautor und Produzent Christopher Nolan Klarträume zur Basis eines Science-Fiction-Heist-Thrillers, der 2011 mit vier Oscars ausgezeichnet wurde. (Klartraum)

Film

1998

thumbnail
Nano-Babies. Science-Fiction-Essay (Ko-Regie mit Jürg Hassler) (Thomas Imbach)

1998

thumbnail
Nano Babies. Science-Fiction-Essay (Ko-Regie mit Jürg Hassler) (Thomas Imbach)

1992

thumbnail
Der Duft der Frauen (Scent of a Woman) (Ron Eldard)

1973

thumbnail
Welt am Draht (zweiteiliger Fernsehfilm nach dem Science Fiction-Roman von Daniel F. Galouye) (Karl-Heinz Vosgerau)

1902

thumbnail
Georges Méliès dreht mit Die Reise zum Mond (Uraufführung am 1. September 1902) den ersten Science-Fiction-Film

Rundfunk

thumbnail
Auf Fox geht mit der 100. Episode die Science-Fiction-Serie Fringe -Grenzfälle des FBI zu Ende.

"Science-Fiction" in den Nachrichten