Rundfunk, Film & Fernsehen

2005

thumbnail
Film: Elizabeth I ist eine zweiteilige Fernsehproduktion des Britischen Senders Channel 4 (in Zusammenarbeit mit HBO) aus dem Jahr 2005. Die Hauptrollen spielen Helen Mirren und Jeremy Irons. Der erste Teil der Produktion handelt von den Heiratsverhandlungen mit dem Herzog von Alençon sowie dem Konflikt mit Maria Stuart. In Teil 2 dreht sich die Geschichte vor allem um die sogenannte Essex-Verschwörung. Der Zweiteiler wurde mit verschiedenen Preisen ausgezeichnet, darunter neun Emmys, unter anderem für Helen Mirren und Jeremy Irons. Auch bei den Golden Globe Awards 2007 und den Screen Actors Guild Awards 2007 wurde die Produktion mit mehreren Nominierungen bedacht.

Stab:
Regie: Tom Hooper
Drehbuch: Nigel Williams
Produktion: Barney Reisz
Musik: Robert Lane
Kamera: Dmitrij Gribanov, Larry Smith
Schnitt: Beverley Mills, Melanie Oliver

Besetzung: Helen Mirren, Jeremy Irons, Patrick Malahide, Ewen Bremner, Hugh Dancy, Barbara Flynn

Nominierung

2007

thumbnail
Screen Actors Guild Award in der Kategorie „Bestes Schauspielensemble in einer Fernsehserie – Drama“ für ihr Engagement in Deadwood (zusammen mit 21 weiteren Schauspielern aus dem Cast) (Paula Malcomson)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2007

thumbnail
Auszeichnungen: Nominierung als bester Hauptdarsteller in einer Dramaserie für Boston Legal (James Spader)

2007

thumbnail
Ehrung: Nominierung in der Kategorie Bester Hauptdarsteller in einer Comedyserie als Adrian Monk in Monk (Tony Shalhoub)

2007

thumbnail
Auszeichnungen > Weitere: nominiert als Bester Nebendarsteller für Blood Diamond (Djimon Hounsou)

2007

thumbnail
Auszeichnungen: zwei Nominierungen für den Screen Actors Guild Award für Babel (Beste Nebendarstellerin, Bestes Schauspielensemble) (Rinko Kikuchi)

2007

thumbnail
Ehrung: Nominierung in der Kategorie Bestes Schauspielensemble in einer Fernsehserie – Komödie für Ugly Betty (Kevin Sussman)

"Screen Actors Guild Awards 2007" in den Nachrichten