Sebastian Kneipp

Sebastian Anton Kneipp (* 17. Mai 1821 in Stephansried in Oberschwaben; † 17. Juni 1897 in Wörishofen) war ein als Hydrotherapeut und Naturheilkundler bekannt gewordener bayerischer römisch-katholischer Priester. Er ist der Namensgeber der Kneipp-Medizin und der Wasserkur mit Wassertreten usw., die schon früher angewandt, aber durch ihn erst populär wurden.

mehr zu "Sebastian Kneipp" in der Wikipedia: Sebastian Kneipp

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1891

Gründung:
thumbnail
Die Kneipp-Werke sind ein Hersteller von Naturheilkundeprodukten mit Sitz in Würzburg in Bayern. Den Grundstein für das Unternehmen legte Sebastian Kneipp bereits 1891 zusammen mit Leonhard Oberhäußer; heute sind die Kneipp-Werke ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Hartmann Gruppe.

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Sebastian Kneipp stirbt in Wörishofen. Sebastian Anton Kneipp war ein als Hydrotherapeut und Naturheilkundiger bekannt gewordener bayerischer Priester. Er ist der Namensgeber der Kneipp-Medizin und der Wasserkur mit Wassertreten usw., die schon früher angewandt, aber durch ihn erst populär wurden.
thumbnail
Geboren: Sebastian Kneipp wird in Stephansried geboren. Sebastian Anton Kneipp war ein als Hydrotherapeut und Naturheilkundiger bekannt gewordener bayerischer Priester. Er ist der Namensgeber der Kneipp-Medizin und der Wasserkur mit Wassertreten usw., die schon früher angewandt, aber durch ihn erst populär wurden.

thumbnail
Sebastian Kneipp starb im Alter von 76 Jahren. Sebastian Kneipp war im Sternzeichen Stier geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1890

Werk:
thumbnail
Kinderpflege in gesunden und kranken Tagen.

1889

Werk:
thumbnail
So sollt ihr leben.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1958

thumbnail
Film: Sebastian Kneipp -Ein großes Leben (Verleihtitel in Deutschland: Sebastian Kneipp -Der Wasserdoktor) ist ein österreichischer Spielfilm aus dem Jahr 1958. Er hat den bayerischen Priester Sebastian Kneipp zum Thema, den Begründer der Kneipp-Medizin.

Stab:
Regie: Wolfgang Liebeneiner
Drehbuch: Erna Fentsch
Produktion: Österreichische Film GmbH (Öfa)
Musik: Heinz Sandauer
Kamera: Walter Partsch
Schnitt: Heinz Haber

Besetzung: Carl Wery, Paul Hörbiger, Gerlinde Locker, Michael Cramer, Ellinor Jensen, Anita Gutwell, Ernst Deutsch, Hans Thimig, Egon von Jordan, Heinz Moog, Horst Beck, Willi Hufnagel, Peter Lühr, Felix Czerny, Hilde Jaeger, Otto Bolesch, Alfred Cerny, Norbert Scharnagel, Teddy Martell, Paul Klinger, Willy Schäfer, Fritz Hinz-Fabricius, Lola Urban-Kneidinger, Hildegard Schuchbauer, Heinz Rohn, Manuele Urban, Toni von Bukovics

"Sebastian Kneipp" in den Nachrichten