Seeweg nach Indien

Der Seeweg nach Indien von Europa um Afrika herum zum Indischen Subkontinent und zu den Gewürzinseln Hinterindiens (Molukken), daher auch Gewürzroute genannt, wurde Ende des 15./Anfang des 16. Jahrhunderts von portugiesischen Entdeckern erschlossen und anschließend von den Indien-Armadas befahren. Er trat neben die bisherigen Handelswege, vor allem den Seehandel vom Indischem Ozean, Rotem Meer und Mittelmeer einerseits sowie den Karawanenwegen durch Asien andererseits, die von islamischen Herrschern kontrolliert wurden. Die Erschließung dieses Seeweges eröffnete mehreren christlichen Staaten Europas die Möglichkeit direkten Handels mit Asien und die Erzielung hoher Profite, die zum Antrieb für die koloniale Expansion Europas in den folgenden Jahrhunderten wurden.

mehr zu "Seeweg nach Indien" in der Wikipedia: Seeweg nach Indien

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Manuel I. (Portugal) stirbt in Lissabon. Manuel I. (Dom Manuel I), genannt „der Glückliche“ (O Venturoso),, gilt als einer der bedeutendsten Könige Portugals. Er stammte aus dem Hause Avis und regierte von 1495 bis 1521. Unter seiner Herrschaft erlebte Portugal eine wirtschaftliche, politische und kulturelle Blüte, ein sogenanntes Goldenes Zeitalter. Es gelang die Entdeckung des Seewegs nach Indien und der Aufbau eines ersten Kolonialreichs im Indischen Ozean, sowie die Entdeckung Brasiliens. Der prunkvolle Architekturstil der Manuelinik ist nach ihm benannt.
thumbnail
Geboren: Manuel I. (Portugal) wird in Alcochete geboren. Manuel I. (Dom Manuel I), genannt „der Glückliche“ (O Venturoso),, gilt als einer der bedeutendsten Könige Portugals. Er stammte aus dem Hause Avis und regierte von 1495 bis 1521. Unter seiner Herrschaft erlebte Portugal eine wirtschaftliche, politische und kulturelle Blüte, ein sogenanntes Goldenes Zeitalter. Es gelang die Entdeckung des Seewegs nach Indien und der Aufbau eines ersten Kolonialreichs im Indischen Ozean, sowie die Entdeckung Brasiliens. Der prunkvolle Architekturstil der Manuelinik ist nach ihm benannt.

Bemerkenswertes

Exponierte Ereignisse:
thumbnail
Unter dem Kommando Vasco da Gamas sticht eine portugiesische Flotte in See, um den Seeweg von Europa nach Indien zu erkunden.
Exponierte Ereignisse:
thumbnail
In der Kapitulation von Santa Fe gewähren die Könige Isabella I. von Kastilien und Ferdinand II. von Aragón dem genuesischen Seefahrer Christoph Kolumbus die finanzielle Unterstützung für eine Reise auf der Suche nach einem Seeweg nach Indien.

Reisen & Expeditionen

1501

thumbnail
Entdeckungsreisen: 5. März: Seeweg nach Indien: Eine dritte portugiesische Flotte unter dem Kommando von João da Nova läuft in Richtung Portugiesisch-Indien aus. Zwischen dem 13. und dem 15. Mai gelingt die Entdeckung der Insel Conceição.
thumbnail
Entdeckungsreisen: Der Seefahrer Vasco da Gama befindet sich auf der Rückkehr von seiner ersten Indienreise nach Portugal. Da sich da Gama selbst wegen seines tödlich erkrankten Bruders auf dem Heimweg einige Wochen auf den Azoren aufhält, erreicht das erste Schiff seiner Flotte unter Nicolao Coelho die Heimat vor ihm und überbringt die Nachricht von der Entdeckung des Seewegs nach Indien.

Portugiesisches Kolonialreich

1505

thumbnail
Die Portugiesen beginnen in Sofala im heutigen Mozambique mit dem Bau einer Festung, um den Seeweg nach Indien abzusichern.

"Seeweg nach Indien" in den Nachrichten