Département Seine-Maritime

Das Département Seine-Maritime [sɛnmaʀiˈtim] ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 76. Es liegt im Norden des Landes in der Region Normandie und ist nach dem Fluss Seine und seiner maritimen Lage benannt.

mehr zu "Département Seine-Maritime" in der Wikipedia: Département Seine-Maritime

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Élodie Woock wird in Mont-Saint-Aignan, Département Seine-Maritime geboren. Élodie Woock ist eine ehemalige französische Fußballspielerin, die mit ihren Vereinen fünf nationale Meistertitel und zweimal den Landespokal gewonnen hat. Außerdem gehörte sie bis in das 21.? Jahrhundert hinein zu den 20 am häufigsten eingesetzten Nationalspielerinnen Frankreichs. Seither ist sie als Trainerin tätig.
thumbnail
Geboren: Valérie Fourneyron wird in Le Petit-Quevilly, Département Seine-Maritime geboren. Valérie Fourneyron ist eine französische Politikerin der Parti Socialiste (PS), seit 2008 Bürgermeisterin von Rouen und seit Mai 2012 Ministerin für Sport, Jugend, öffentliche Bildung und gemeinschaftliches Leben im Kabinett von Premierminister Jean-Marc Ayrault.
thumbnail
Geboren: François Hollande wird in Rouen, Seine-Maritime geboren. François Gérard Georges Nicolas Hollande ist ein französischer Politiker der Sozialistischen Partei (PS) und seit dem 15.? Mai 2012 der 24. Staatspräsident der Französischen Republik. Somit hat er gleichzeitig das Amt des Kofürsten von Andorra inne. Von 1997 bis 2008 war er Vorsitzender der PS.
thumbnail
Gestorben: Jacques Gosselin stirbt in Gonneville-la-Mallet, Département Seine-Maritime. Jacques Gosselin war ein französischer Kolonialbeamter. Er war Gouverneur von Niger.

"Département Seine-Maritime" in den Nachrichten