Sejm

Der Sejm der Republik Polen (polnischSejm Rzeczypospolitej Polskiej [sεjm]) bildet neben dem Senat eine der beiden Kammern der polnischen Nationalversammlung. Er zählt zu den ältesten Parlamentseinrichtungen der Welt mit Wurzeln im 12. Jahrhundert und wurde 1493 als regelmäßig tagende Institution etabliert. In seiner heutigen Form existiert er seit 1989 und stellt das wichtigste politische Organ der Dritten Republik dar.



Geschichte




Das polnische Parlament gehört zu den ältesten der Welt und entwickelte sich aus den Institutionen der Volksversammlung (Sejm) und dem Ältestenrat (Senat), die polnische Herrscher in wichtigen Staatsangelegenheiten konsultierten. In der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts gewann vor allem der Sejm am Einfluss. 1182 beschlossen seine Mitglieder die ersten Regeln, um den absolutistischen Tendenzen der Monarchen entgegenzuwirken. Bis ins 15. Jahrhundert wurden die Zusammenkünfte und Beratungen noch unregelmäßig abgehalten und nur zu wichtigen Anlässen einberufen.In seiner heutigen institutionalisierten Form existiert der Sejm seit 1493. Seit dieser Zeit fanden alle zwei Jahre für sechs Wochen regelmäßige Parlamentssitzungen statt, wobei Sondersitzungen aus wichtigen Anlässen möglich waren. Zum Kompetenzbereich des Sejm gehörten u. a. die Wahl des Königs und die Steuerpolitik. Die höhere Kammer (Senat) bestand aus höchsten Würdenträgern und Bischöfen, die niedrigere (Sejm) aus Abgeordneten, die durch Parlamente einzelner Provinzen (Sejmiks) abgesandt wurden. Passives und aktives Wahlrecht besaßen nur Vertreter des Landadels (Szlachta), die bis zu 15 Prozent der Bevölkerung ausmachten und die unabhängig von ihrem materiellen Status alle Bürgerrechte im heutigen Sinn innehatten.Im Lauf der Zeit entwickelte sich der Sejm zu einem Machtzentrum neben dem König und spielte, besonders nach der Union von Lublin, eine große Rolle in der polnischen Adelsrepublik. Dieses System existierte bis zu den Teilungen Polens gegen Ende des 18. Jahrhunderts und stellt eine europaweit einmalige demokratische Institution dar, die eine Mitbestimmung der Bevölkerung sichern sollte. Zugleich aber barg diese parlamentarische Staatsordnung die Gefahr des Populismus und der Einmischung aus dem Ausland in sich....

mehr zu "Sejm" in der Wikipedia: Sejm

Russland

1617

thumbnail
August: Letzter Versuch Wladyslaw IV. Wasa, seine Ansprüche auf den Moskauer Thron mit Waffengewalt durchzusetzen. Nachdem es ihm gelungen war, beim Sejm die - allerdings nur unzureichende - Finanzierung eines Russlandfeldzuges durchzusetzen, bricht er im August von Warschau auf und erobert Dorogobusch und Wjasma.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Der Stumme Sejm von beendet formell den unter russischem Einfluss stehenden Aufstand der Konföderation von Tarnogród gegen König August II. von Polen-Litauen. Im Stummen Sejm ist die Goldene Freiheit des Liberum Veto den Abgeordneten des Sejms, des polnischen Parlaments, verwehrt. (1. Februar)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Die Lubliner Union, die auf dem seit dem 10. Januar tagenden Sejm beschlossen wird, begründet die Adelsrepublik Polen-Litauen. Das Königreich Polen und das Großfürstentum Litauen sind zu diesem Zeitpunkt bereits seit 1389 in Personalunion verbunden. (12. August)

Chronik

1786

thumbnail
Abgeordneter des Sejm in Polen. (Michael Kleophas Oginski)

Geschichte > In der Republik Polen

1930

thumbnail
Erwin Hasbach Vorstandsvorsitzender seit 1923, 1920 Abgeordneter im Sejm, nachher im Senat bis (Bydgoszcz)

Sport

1995

Wahlergebnisse zum Sejm seit 1991 > 2. Legislaturperiode (1993–1997):
thumbnail
Waldemar Pawlak, Premierminister
26. Oktober 1993 bis
1. März

1992

Wahlergebnisse zum Sejm seit 1991 > 1. Legislaturperiode (1991–1993):
thumbnail
Waldemar Pawlak, Premierminister
5. Juni bis
11. Juli

1992

Wahlergebnisse zum Sejm seit 1991 > 1. Legislaturperiode (1991–1993):
thumbnail
Jan Olszewski, Premierminister
23. Dezember 1991 bis
5. Juni

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1997

Biografie > Regierungsmitglied:
thumbnail
wurde er in den Sejm aus der Liste der Wähleraktion „Solidarność” (Akcja Wyborcza Solidarność) gewählt. (Ryszard Czarnecki)

1991

Biografie > Regierungsmitglied:
thumbnail
wurde er in den Sejm aus der Liste der Katholischen Wähleraktion (Wyborcza Akcja Katolicka) gewählt. (Ryszard Czarnecki)

Tagesgeschehen

thumbnail
Warschau/Polen: Bronisław Komorowski wird einem Monat nach der Präsidentschaftswahl vor dem Parlament als Staatspräsident vereidigt.
thumbnail
Warschau/Polen: Nach dem Scheitern der Regierungskoalition von Jarosław Kaczyński beschließt das polnische Parlament (Sejm) seine Selbstauflösung. Die Neuwahlen sind für den 21. Oktober vorgesehen.
thumbnail
Polen: Laut Hochrechnungen am Abend der Parlamentswahl erreichen die konservativen bisherigen Oppositionsparteien eine regierungsfähige Mehrheit im Sejm: Prawo i Sprawiedliwość (PiS, „Recht und Gerechtigkeit“) ca. 28 % und Platforma Obywatelska (PO, „Bürgerplattform“) circa 26 %. Hingegen stürzt die Partei des Premierministers Marek Belka, die postkommunistische SLD, von 41 % auf 11 % ab. Parallel fanden Wahlen zum Senat statt.
thumbnail
Warschau/Polen. Der polnische Ministerpräsident Marek Belka tritt nach nur 13 Tagen von seinem Amt zurück. Dem Rücktritt vorausgegangen war eine Niederlage bei einer Vertrauensabstimmung im Sejm. Da Staatspräsident Aleksander Kwaśniewski den Rücktritt Belkas ablehnt, amtiert dieser weiter (bis Oktober).

"Sejm" in den Nachrichten