Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Aitizaz Hasan stirbt. Aitizaz Hasan, auch Ehtizaz Hussain, war ein pakistanischer Schüler, der bei dem erfolgreichen Versuch starb, ein Selbstmordattentat eines islamistischen Terroristen zu verhindern. Durch sein Eingreifen rettete er das Leben vieler Menschen.
thumbnail
Gestorben: Hasib Hussain stirbt. Hasib Mir Hussain war mit 18 Jahren der jüngste der vier Selbstmordattentäter der Terroranschläge am 7.? Juli 2005 in London.
thumbnail
Gestorben: Shehzad Tanweer stirbt in London. Shehzad Tanweer war einer der vier Männer, von denen die Polizei annimmt, dass sie am 7.? Juli 2005 einen Terroranschlag auf das Londoner Nahverkehrssystem verübten. Dabei starben mindestens 56 Personen und über 700 wurden schwer verletzt. Die Polizei geht davon aus an, dass die Attacken durch Selbstmordanschläge erfolgten.
thumbnail
Gestorben: Hanadi Dscharadat stirbt in Haifa. Hanadi Taisir Abdulmalik Dscharadat war eine palästinensischeSelbstmordattentäterin.
thumbnail
Gestorben: Carsten Kühlmorgen stirbt in Kabul. Carsten Kühlmorgen war ein deutscher Schwimmer und Soldat. Er ging aus den DDR-Meisterschaften im Schwimmen 1990 als der letzte DDR-Meister über 200 Meter Schmetterling hervor und war einer der ersten deutschen Soldaten, die durch ein Selbstmordattentat bei einem Auslandseinsatz der Bundeswehr starben.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2006

thumbnail
Film: Zwei Tage Zwei Nächte ist ein Filmdrama aus dem Jahr 2006 unter der Regie von Julia Loktev, die auch das Drehbuch schrieb. Der gemeinschaftlich von ARTE, FaceFilm und dem ZDF produzierte Film schildert auf minimalistische Weise die 48 Stunden im Leben einer jugendlichen Frau in New York City vor ihrem geplanten Selbstmordattentat und verfolgt sie dabei minutiös mit der Kamera.

Stab:
Regie: Julia Loktev
Drehbuch: Julia Loktev
Produktion: Melanie Judd, Jessica Levin,
Julia Loktev
Kamera: Benoît Debie
Schnitt: Julia Loktev,
Michael Taylor

Besetzung: Luisa Williams, Josh Phillip Weinstein, Gareth Saxe, Nyambi Nyambi, Tschi Hun Kim, Annemarie Lawless, Frank Dattolo

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Bei koordinierten Selbstmordattentaten gegen jesidische Städte im Nordirak werden mindestens 500 Menschen getötet.
thumbnail
Ein Selbstmordattentäter zündet auf einem belebten Markt in Bagdad einen mit Sprengstoff beladenen Lastkraftwagen. Bei der Detonation sterben 137 Menschen und mehr als 300 werden verletzt.
thumbnail
Im Irak werden durch gehäufte Selbstmordanschläge über 100 Menschen getötet.
thumbnail
In Tel Aviv zündet ein Selbstmordattentäter eine Bombe in einem Autobus und tötet fünf Israelis, 30 Menschen werden verletzt.

Tagesgeschehen

thumbnail
Balochistan/Pakistan: Bei einem Selbstmordanschlag auf einem Hazara Markt werden 82 Menschen getötet und 200 verletzt.
thumbnail
Peschawar/Pakistan: Ein Selbstmordattentäter reißt vier Menschen mit in den Tod.
thumbnail
Peschawar/Pakistan: Die Stadt wird erneut von einem Attentat erschüttert, wobei mindestens drei Menschen ums Leben kommen, als ein Selbstmordattentäter seine Autobombe nahe einer Polizeistation in einem Außenbezirk der Stadt zündet.
thumbnail
Peschawar/Pakistan: Bei einem Selbstmordattentat und Gefechten zwischen Regierungstruppen und radikal-islamischen Aufständischen werden im Nordwesten des Landes mindestens elf Menschen getötet.
thumbnail
Peschawar/Pakistan: Bei einem Selbstmordattentat werden drei Menschen getötet und fünf weitere verletzt.

"Selbstmordattentat" in den Nachrichten