Seligsprechung

Eine Seligsprechung oder Beatifikation (v. lateinischbeatus „selig“, „glücklich“, facere „machen“, „tun“) ist in der römisch-katholischen Kirche ein kirchenrechtliches Verfahren, bei dessen Abschluss der Papst nach entsprechender Prüfung erklärt, dass ein Verstorbener als Seliger bezeichnet werden und als solcher öffentlich verehrt werden darf. Voraussetzung sind entweder das Martyrium oder ein heroischer Tugendgrad und – im Falle, dass es sich nicht um einen Märtyrer handelt – der Nachweis eines Wunders, das auf die Anrufung des Seligen und dessen Fürsprache bei Gott bewirkt wurde. Im Unterschied zur Heiligsprechung wird bei der Seligsprechung nur die Verehrung durch die Ortskirche gestattet.

Eine Heilig- oder Seligsprechung bedeutet nicht, dass eine Person „in den Himmel versetzt“ wird, sondern mit ihr bekundet die Kirche das Vertrauen, dass der betreffende Mensch die Vollendung bei Gott bereits erreicht hat. Sie hat somit auch insofern liturgische Bedeutung, als nun nicht mehr für den Seligen, sondern mit ihm gebetet und er um seine oder ihre Fürsprache bei Gott angerufen werden kann.

mehr zu "Seligsprechung" in der Wikipedia: Seligsprechung

Religion

1605

thumbnail
Stanislaus Kostka wird seliggesprochen.

1276

thumbnail
Margareta von Ungarn (1242-1270) wird seliggesprochen. (Heiligsprechung 1943)

Inhaftierte Geistliche > Katholische Geistliche

1942

thumbnail
Gerhard Hirschfelder, Pfarrer in der Grafschaft Glatz und Jugendseelsorger in der ehemaligen, und Widerstandskämpfer gegen das NS-Regime,Märtyrer und Seliger, Häftlingsnummer 28972, ??? 1. August (Pfarrerblock (KZ Dachau))

Nachwirkungen

1975

thumbnail
wurde in Würzburg ein Verfahren zur Seligsprechung Weigands eingeleitet. Hierfür wurden 8400 Unterschriften von Befürwortern gesammelt. (Barbara Weigand)

Anerkennung

1981

thumbnail
Ein Seligsprechungsprozess für Franz Pfanner wurde eingeleitet.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1991

Werk:
thumbnail
Reliquiar für Adolf Kolping für die Seligsprechung in Rom (Wilhelm Nagel (Goldschmied))

Prominente Gefangene, Priester und Seliggesprochene

1999

thumbnail
Marian Górecki, Priester, 1940 erschossen, Seligsprechung (KZ Stutthof)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2003

Auszeichnungen und Ehrungen:
thumbnail
Seligsprechung (Mutter Teresa)

Persönlichkeiten > mit sonstigem Bezug zur Gemeinde

2003

thumbnail
Maria Charitas Brader, (* 1860; ??? 1943), Ordensgründerin und Missionarin, lebte von 1880 bis 1888 in Kloster Maria Hilf, Seligsprechung (Altstätten)

Kunst & Kultur

2011

Kultur & Gesellschaft:
thumbnail
Papst Johannes Paul II. wird in Romseliggesprochen

2011

Kultur & Gesellschaft:
thumbnail
Seligsprechung der Lübecker Märtyrer in Lübeck

Tagesgeschehen

thumbnail
Vatikanstadt: Kardinal Salvatore De Giorgi spricht mit Erlaubnis von Papst Benedikt XVI. den italienischen Wirtschaftswissenschafter Giuseppe Tonioloselig.
thumbnail
Wien/Österreich: Kardinal Angelo Amato spricht im Stephansdom mit Erlaubnis von Papst Benedikt XVI. die österreichische Sozialpolitikerin Hildegard Burjanselig.
thumbnail
Dornbirn/Österreich: Der römisch-katholische Geistliche Carl Lampert wird mit Erlaubnis von Papst Benedikt XVI.seliggesprochen.

"Seligsprechung" in den Nachrichten