Serben

Serben (serbisch Срби/Srbi, altserbisch: Сьрби) sind eine südslawische Ethnie, deren Angehörige vorwiegend in Serbien, Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Slowenien und im völkerrechtlich umstrittenen Kosovo leben. Sie sprechen mehrheitlich die serbische Sprache, eine serbokroatische Standardvarietät, vor allem in Bosnien und Herzegowina, Kroatien und Montenegro deren ijekavische Varietät.

Eine Anzahl von Serben lebt heute zudem auch als Diaspora in Deutschland, Österreich, Schweden und der Schweiz, aber auch in Nordamerika und Ozeanien.

mehr zu "Serben" in der Wikipedia: Serben

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Milivoj Ašner stirbt in Klagenfurt. Milivoj Ašner war im Zweiten Weltkrieg Polizeichef in Požega im Unabhängigen Staat Kroatien (NDH). Nach Wiederentstehen eines Staates Kroatien wurde er dort 2005 wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit sowie Kriegsverbrechen angeklagt. Er war während der Zeit des Ustascha-Regimes vermutlich an Deportationen und Vertreibungen von Serben und Juden sowie Roma beteiligt. Der Prozess fand jedoch nicht statt.
thumbnail
Gestorben: Slobodan Ribnikar stirbt. Slobodan V. Ribnikar war ein jugoslawischer bzw. serbischerRadiochemiker.
thumbnail
Gestorben: Willibald Heger stirbt in Tillmitsch. Waldemar Theodor Heger (eigentlich Vlado Heger), war ein Angehöriger der nationalsozialistischen Einsatzstaffel der Deutschen Mannschaft, einer bewaffneten Formation der Jugoslawiendeutschen während des Zweiten Weltkrieges. Als solcher war Heger der stellvertretende Kommandant seines Bruders Karl Heger des für Frauen und Kinder eingerichteten Konzentrationslagers Loborgrad im faschistischen Unabhängigen Staat Kroatien (NDH). Im KZ Loborgrad waren hauptsächlich Serbinnen und Jüdinnen, darunter auch Schwangere, sowie deren Kinder und Säuglinge untergebracht.
thumbnail
Gestorben: Milo Dor stirbt in Wien. Milo Dor war ein österreichischer Schriftsteller serbischer Herkunft, zudem Übersetzer, Mittler zwischen verschiedenen Literaturen und Anwalt österreichischer Autoren. Er verfasste zahlreiche sozialkritische Romane, ohne das Unterhaltsame zu verschmähen. Am bekanntesten wurde er mit seiner Trilogie Raikow-Saga, die 1979 auch in einem Band erschien, und knapp 10 Jahre später durch sein Eingreifen in die Waldheim-Affäre.
thumbnail
Gestorben: Blago Zadro stirbt in Vukovar, Jugoslawien. Blago Zadro war während des Kroatienkrieges der Kommandant der nördlichen kroatischen Verteidigungstruppen in der Schlacht um Vukovar. Zadro fiel bei der erfolgreichen Abwehr eines Angriffs der Jugoslawischen Volksarmee und serbischer Freischärler auf den Vukovarer Vorort Borovo.

Europa

924 n. Chr.

Osteuropa:
thumbnail
Zar Simeon I. von Bulgarien unterwirft die Raizen/Serben. Als er auch die Kroaten angreift, wird er zurückgeschlagen und akzeptiert einen Frieden, den Papst Johannes X. vermittelt.

650 n. Chr.

thumbnail
um 650: Kroaten und Serben besiedeln Bosnien.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1345

Leben:
thumbnail
Erhebung zum „Zar der Serben und Rhomäer“ in Skopje. Der Versuch, auch die byzantinische Krone zu erlangen, scheiterte. (Stefan Uroš IV. Dušan)

Bevölkerung

1715

thumbnail
1.539 Häuser, davon: 769 serbisch, 701 deutsch und 68 magyarisch (ungarisch) (Buda)

1704

thumbnail
Serben (Turbe (Stadt))

848 n. Chr.

thumbnail
Serben – (Sutomore)

847 n. Chr.

Einwohner

1910

thumbnail
lebten in Cenad 7187 Einwohner, davon 2073 Rumänen, 613 Ungarn, 2750 Deutsche, 1751 Serben

Themen

1999

thumbnail
8. Notwendige Begegnungen: Albaner, Bosnier, Kroaten, Roma, Serben. (Braunauer Zeitgeschichte-Tage)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Nachdem albanische Medien mit Sensationsberichten die Stimmung angeheizt haben, kommt es zu Aufständen der Kosovo-Albaner, die sich gegen die im Kosovo verbliebenen Serben richten. Dabei werden 19 Personen getötet und rund 900 verletzt. (17. März)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Nach der Einigung zwischen Giuseppe Garibaldi und Camillo Benso von Cavour wird in Turin das im Zuge des Risorgimento aus dem Königreich Sardinien-Piemont hervorgegangene neue Königreich Italien unter König Viktor Emanuel II. ausgerufen. Graf Cavour wird erster italienischer Ministerpräsident. (17. März)

Tagesgeschehen

thumbnail
Sarajevo: Bei den Parlamentswahlen in Bosnien und Herzegowina werden 3 Regionalparlamente, 4 Präsidenten und 10 Regionalvertretungen gewählt. Die Regionalparlamente werden in der bosnischen und der kroatischen Teilrepublik der Föderation Bosnien-Herzegowina (Federacija Bosne i Hercegovine) und der serbischenRepublika Srpska gewählt, hingegen die 10 Regionalvertretungen in den 10 Kantonen der „Föderation Bosnien und Herzegowina“.
thumbnail
Sarajevo/Bosnien und Herzegowina: Der internationale Bosnien-Beauftragte Paddy Ashdown droht den bosnischen Serben mit Sanktionen wegen deren Widerstand gegen den Aufbau einer landeseinheitlichen Polizei. „Sollten sie auf diesem Weg weitermachen, werden sie die Konsequenzen tragen müssen“, sagt Ashdown. Das Parlament in der Republika Srpska hatte zuvor abermals die von der EU forcierte Polizeireform abgelehnt. Ashdown äußert sich nicht zur Art der Sanktionen. Bosnische Zeitungen erwarteten zuletzt, dass er den Präsidenten der bosnischen Serben, Borislav Paravac, entlassen werde.
thumbnail
Berlin/Deutschland. Der Bundesnachrichtendienst wusste nach einem ZDF-Bericht schon Wochen vorher von Plänen für Übergriffe von radikalen Kosovo-Albanern gegen Serben im März im Kosovo.

"Serben" in den Nachrichten