Serbien

Serbien (serbisch Србија/SrbijaAudio-Datei / Hörbeispielanhören?/i; amtlich Republik Serbien, serbisch Република Србија/Republika Srbija) ist ein Binnenstaat in Südosteuropa. Serbien liegt im Zentrum der Balkanhalbinsel und grenzt im Norden an Ungarn, im Osten an Rumänien und Bulgarien, im Süden an Mazedonien und Albanien bzw. an das Kosovo, im Südwesten an Montenegro und im Westen an Bosnien und Herzegowina und Kroatien.

Nach Einwohnern liegt Serbien mit gut 7,1 Millionen vor Dänemark auf Rang 22 der Länder Europas. Hauptstadt und Metropole des Landes ist Belgrad, weitere Großstädte sind auch Novi Sad, Niš, Kragujevac und Subotica. Über 80 Prozent der Bevölkerung sind Serben, daneben gibt es größere Gruppen von Ungarn, Roma und Bosniaken.

mehr zu "Serbien" in der Wikipedia: Serbien

Julikrise & Erster Weltkrieg

thumbnail
Kriegserklärung Serbiens an das Osmanische Reich
thumbnail
Österreich-Ungarn erklärt Russland den Krieg, Kriegserklärung Serbiens an das Deutsche Reich
thumbnail
Die Kriegserklärung von Österreich-Ungarn an Serbien steht am Beginn des Ersten Weltkriegs.

Politik

2003

thumbnail
12. März: Der serbische Ministerpräsident Zoran Djindjic wird in Belgrad vor dem Regierungsgebäude aus dem Hinterhalt von Scharfschützen erschossen.

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen

thumbnail
Der serbische Ministerpräsident Zoran ?in?i? wird in Belgrad vor dem Regierungsgebäude aus dem Hinterhalt von Scharfschützen erschossen. (12. März)
thumbnail
Der zurückgetretene serbische Staatschef Slobodan Miloševi? wird vom jugoslawischen Bundesparlament zum Staatspräsidenten der Bundesrepublik Jugoslawien gewählt. (15. Juli)

Politik > Städtepartnerschaften

2005

thumbnail
SerbienNovi Sad , seit (Timi?oara)

1999

thumbnail
Serbien Kruševac, Serbien (Wolgograd)

1981

thumbnail
Serbien? Novi Sad , seit (Dortmund)

1981

thumbnail
SerbienNovi Sad , seit (Dortmund)

Politik & Weltgeschehen

2011

thumbnail
Der mutmaßliche Kriegsverbrecher Ratko Mladić -er wird insbesondere für das Massaker von Srebrenica verantwortlich gemacht -wird in Serbien festgenommen.
thumbnail
Das Parlament des Kosovo beschließt einseitig die Loslösung von Serbien.
thumbnail
In Serbien stimmt die Bevölkerung mehrheitlich für eine neue Verfassung.

2006

thumbnail
11. März, Den Haag: Serbiens früherer Ministerpräsident Slobodan Milošević, seit 2001 beim UN-Kriegsverbrechertribunal inhaftiert, wird in seiner Zelle tot aufgefunden. Die Chefanklägerin Del Ponte hält Selbstmord als Ausweg vor der Verurteilung für möglich, was aber dementiert wird. Serbische Anhänger sprechen von Mord, und Moskauer Kreise glauben nicht an eine objektive Autopsie. Belgrads Behörden möchten verhindern, dass sein Grab zur unerwünschten Pilgerstätte wird.
thumbnail
Waffenstillstand zwischen Serbien und Kroatien
thumbnail
Zagreb, Kroatien, wird von Serbien bombardiert
thumbnail
Slobodan Milošević wird Staatspräsident von Serbien.

1989

thumbnail
28. März: Serbien beendet die Autonomie des Kosovo und Vojvodinas.
thumbnail
Jugoslawien erhält eine neue Verfassung nach sowjetischem Vorbild. Die Föderative Volksrepublik Jugoslawien besteht aus den sechs Teilrepubliken Bosnien und Herzegowina, Kroatien, Mazedonien, Montenegro, Serbien und Slowenien.

1909

thumbnail
10. März: Beilegung der Bosnischen Annexionskrise unter Brüskierung Russlands; Serbien demobilisiert seine Truppen.

1454

thumbnail
Die Osmanen erobern große Teile Süd-Serbiens.

1355

thumbnail
Stefan Uros V., genannt „der Schwache“ wird Zar von Serbien.

1196

thumbnail
Der serbische Herrscher Stefan Nemanja dankt zugunsten seines Sohnes Stefan ab und zieht sich als Mönch Simeon ins Kloster zurück.

"Serbien" in den Nachrichten