Sergei Konstantinowitsch Krikaljow

Sergei Konstantinowitsch Krikaljow (russischСергей Константинович Крикалёв, wiss. TransliterationSergej Konstantinovič Krikalëv; * 27. August 1958 in Leningrad, RSFSR) ist ein ehemaliger russischer Kosmonaut. Vom 27. März 2009 bis zum 1. April 2014 war er Leiter des inzwischen zivilen Juri-Gagarin-Kosmonautentrainingszentrums. Gegenwärtig ist er stellvertretender Direktor des Zentralen Forschungsinstituts für Maschinenbau (TsNIIMash).

Mit sechs Raumflügen und rund 803 Tagen Gesamtaufenthalt im Erdorbit war er von 2005 bis 2015 der Raumfahrer mit der insgesamt längsten Aufenthaltsdauer im Weltall, bis Gennadi Padalka diesen Rekord überbot und durch den sechsten Flug von Juri Malentschenko ist er auf der Liste der Raumfahrer mit der längsten Aufenthaltsdauer im Weltall auf Platz drei zurückgefallen.

mehr zu "Sergei Konstantinowitsch Krikaljow" in der Wikipedia: Sergei Konstantinowitsch Krikaljow

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Sergei Konstantinowitsch Krikaljow wird in Leningrad, RSFSR geboren. Sergei Konstantinowitsch Krikaljow ist ein ehemaliger russischer Kosmonaut. Vom 27. März 2009 bis zum 1. April 2014 war er Leiter des inzwischen zivilen Juri-Gagarin-Kosmonautentrainingszentrums. Gegenwärtig ist er stellvertretender Direktor des Zentralen Forschungsinstituts für Maschinenbau (TsNIIMash).

thumbnail
Sergei Konstantinowitsch Krikaljow ist heute 58 Jahre alt. Sergei Konstantinowitsch Krikaljow ist im Sternzeichen Jungfrau geboren.

Sonstige Ereignisse

1998

Tagesgeschehen

thumbnail
Baikonur/Kasachstan: um 2 Uhr 46 (MESZ) startete die russische Raumschiff Sojus TMA-6 zur Internationalen Raumstation (ISS). Besatzung der Sojus TMA-6: Sergei Krikaljow (Russland), John Phillips (USA), Roberto Vittori (Italien).

"Sergei Konstantinowitsch Krikaljow" in den Nachrichten